24.04.2020

Fußverkehr am Otto-Hausmann-Ring wird sicherer

Gute Nachrichten für die Sicherheit von FußgängerInnen in Wuppertal!

Aktuelle Stellenangebote:

 

Gute Nachrichten für die Sicherheit von FußgängerInnen in Wuppertal! Das Land fördert mit rd. 160.000 Euro die barrierefreie Umgestaltung und Sicherung des Fußverkehrs am Otto-Hausmann-Ring.

Wie heute das zuständige Ministerium in Düsseldorf mitteilte, werden in diesem Jahr insgesamt 139 Projekte für die Optimierung des Fuß- und Radverkehrs mit insgesamt 21 Millionen Euro in NRW gefördert.

Josef Neumann, für den Bezirk Varresbeck zuständiger Landtagsabgeordneter: „Es freut mich sehr, dass auch ein Projekt im Wuppertaler Westen dabei ist. Bei allen Konzepten zur Verbesserung des Nah- und Radverkehrs muss auch die Sicherheit der BürgerInnen im Blickfeld gehalten werden, die als FußgängerInnen unterwegs sind.

Ein in sich stimmiges Konzept von kommunaler Nahmobilität muss nämlich neben dem ÖPNV und dem weiter auszubauenden Radverkehr, auch immer die Interessen jener berücksichtigen, die einfach zu Fuß sich aufmachen. Umso mehr begrüße ich mit Nachdruck, dass am Otto-Hausmann-Ring eine entsprechende Maßnahme vom Land unterstützt wird.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.