08.04.2010

Kunstrausch

Einen Tag lang Zentrum des Kunsthandwerkes 4. Kunstrausch lädt zum Stöbern, Kaufen und Mitmachen ein

Kunsthandwerker aus der nahen und weiten Umgebung werden sich am Samstag, den 17. April, von 11 bis 18 Uhr auf dem 4. Kunstrausch in Wuppertal-Ronsdorf präsentieren. Ob Seifen, Schmuck, Lederarbeiten oder Kinder- und Damenmode, auf die Besucher wartet auf dem Gelände der Katholischen Gemeinde St. Joseph, Remscheider Straße 4-8 ein bunte Vielfalt an handgefertigten besonderen Kreationen.

Aktuelle Stellenangebote:

Das Organisationsteam hat auch in diesem Jahr bei der Auswahl der Aussteller wieder Wert auf besonderes handwerkliches Geschick und ausgefallene Kreationen gelegt, so dass ein ausgesprochen stimmiges Angebot entstanden ist. Zu den bekannten bewährten Anbietern haben sich dieses Mal rund ein Dutzend neue Handwerker gesellt, die Neuheiten vorstellen werden.

Ein weiteres Highlight ist in diesem Jahr der Live-Auftritt der bekannten Band „Dr. Mojo“, die die Besucher mit „erdigem Blues, Gospels, Balladen und Klassiker verschiedenster Stilrichtungen“ erfreuen werden.
„Natürlich wollen wir auch in diesem Jahr Anstöße zur eigenen Kreativität geben“, so Andrea Dewald vom Organisationsteam. „An verschiedenen Ständen können die Kunsthandwerker bei der Arbeit beobachtet werden, teilweise können die Besucher auch selber mitmachen.“ Auch für die kleinen Gäste ergibt sich an verschiedenen Ständen die Möglichkeit, sich zu betätigen.

Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr ist die gleichzeitige Vorstellung der von der Ronsdorfer Glas-Künstlerin und Mitorganisatorin des Kunstrausches Ute Scholl-Halbach neu gestalteten Jugendräume der Gemeinde. In einem Ferienprojekt hat die Künstlerin gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen der Gemeinde die Räume der Offenen Tür geschmackvoll umgestaltet, Stadtansichten von Wuppertal „mosaikt“ und die Wände neu gestrichen. Die Eröffnung der neugestalteten Jugendräume erfolgt offiziell um 13 Uhr.

Keiner braucht an diesem Tag hungrig nach Hause zu gehen, neben den beliebten Würstchen und selbstgebackenem Kuchen gibt es Salate und kalte und warme Getränke, deren Verkaufserlös der Jugend in Ronsdorf zugute kommt.

Anmelden

Kommentare

  1. GS sagt:

    Sie hatten den ganzen Text ins Anreisserfenster gesetzt, was ziemlich unschön aussah. Ich habe das geändert.

    Viele Grüße
    Georg Sander
    njuuz-Team

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.