27.03.2020

Garten naturnah Wildbienen

Total wichtig für Insekten: Blüten

Das Leben brummt zur Zeit in naturnahen Gärten und naturbelassenen Gebieten in der Natur der Bergischen Städte.

Trotz der aktuellen Nachtfröste sind die (wärmeren) Tage erfüllt von Leben. Pflanzen blühen und spenden Pollen und Nektar für Insekten, die aus der Winterstarre erwacht sind oder sich gerade erst zum erwachsenen Insekt entwickelt haben.
Jörg Liesendahl, Biologe an der Natur-Schule Grund, bittet deshalb alle GartenbesitzerInnen, z.B. Weidenkätzchen und Löwenzahn blühen zu lassen und bei einer eventuellen Neubepflanzung vor allem insektenfreundliche Pflanzen in den Garten zu holen.

Aktuelle Stellenangebote:

Hier einige schöne Bilder aus der Natur-Schule Grund in Remscheid.

Blüten der Sal-Weide, die jeweils nur eingeschlechtlich auf einer Pflanze blüht. Die gelben Staubblätter stehen demnach auf einer männlichen, die grünlichen Blüten dagegen auf einer weiblichen Pflanze.

Männliche Blüten der Sal-WeideMännliche Blüten der Sal-Weide

Weibliche Blüten der Sal-WeideWeibliche Blüten der Sal-Weide

Blüten früher Formen des Löwenzahns

Löwenzahn-BlütenLöwenzahn-Blüten

Garten-Blaukissen, eine Zierpflanze mit großer Bedeutung für zahlreiche Insekten

Blaukissen auf einer NatursteinmauerBlaukissen auf einer Natursteinmauer

Schlehe oder Schwarzdorn

Blüten der SchleheBlüten der Schlehe

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.