20.02.2020

Ach, die Liebe!

Literarisch-musikalische Streifzüge durch die Gefühlswelten der Liebe mit Marina Matthias und Jakob Jentgens

Die Liebe ist eines der großen Themen der Menschheit. Liebe ereignet sich – planlos und plötzlich. Das macht sie so gefährlich und wunderbar. Unabhängig von Alter, Herkunft und Zeit kann sie Lebenswelten erschüttern, Menschen für immer aneinander binden, Augenblicke inniger Vertrautheit spenden. Wer liebt, der wagt, der ist verletzlich und zugleich reichlich beschenkt.

Die Schauspielerin Marina Matthias lotet die Gefühlswelten der Liebe aus, lässt große Autorinnen und Autoren wie Sappho, Kleist, Heine oder Ringelnatz in Gedichten, Prosa und Gesängen von der Liebe sprechen – lässt sie klagen, sehnen, verzweifeln und hoffen.

Jakob Jentgens begleitet diesen literarisch-musikalischen Streifzug auf dem Saxophon.

Eine Veranstaltung des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid in Kooperation mit der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. Gruppe Wuppertal (GEDOK)

So. 8. März 2020, 17:00 Uhr, Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal Eintritt 8,00 Euro

Copyright Foto: privat

 

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung:

Tel: 0202 49583-17, E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.