LINKE zum Laumann-Ultimatum: Kleine Höhe als Naturraum sichern!

DIE LINKE im Rat appelliert an Grüne und CDU, die Kleine Höhe als Naturraum zu erhalten.

 

„Das Land NRW ist an der Parkstraße im Besitz eines bereits erschlossenen Grundstücks, das sich für ein Krankenhaus mit psychisch kranken Strafgefangenen eignet. Es ist also nicht nachvollziehbar, warum dafür auf der Kleinen Höhe Freifläche versiegelt und viel Geld für Energieanschlüsse, Entsorgungsbauwerke usw. ausgegeben werden soll“, begründet Bernhard Sander, städtebaupolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, den Standpunkt. Man müsse den Absichtserklärungen zum Schutz des Klimas auch mal Taten folgen lassen. Das verstehen auch Teile der CDU und die Grünen, DIE LINKE ist bereit, sie im Stadtrat zu unterstützen und wird gegen einen Bebauungsplan stimmen.

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.