09.12.2019

Erzählsalon – Geschichten von nebenan

Stories vom Hesselnberg & aus der Südstadt

Mittwoch, 11. Dezember  19:00 Uhr

Teilnahme kostenfrei

*Im „Erzählsalon“ kommen Menschen aus den Quartieren Hesselnberg und
Südstadt zu Wort.*

Erzählt uns eure Geschichte(n)! Beim neuen Bühnenformat der börse, das
am *Mittwoch, 11. Dezember*, Premiere feiern wird. Thema der
Auftaktveranstaltung: „Alte Heimat – neue Heimat?“.

Autor und Journalist *Jörg Degenkolb-Degerli*, der seit April als
Stadtteilschreiber aus den Quartieren Hesselnberg und Südstadt für den
börsen-Blog berichtet, wird den Erzählsalon moderieren:

/„Ob wir uns auf der Straße fragen, was es mit diesem oder jenem
Menschen und seiner Herkunft auf sich haben könnte, oder ob ich als
Stadtteilschreiber versuche, das Thema transparenter zu machen – nichts
ist wohl unvermittelter als der erzählende Mensch selbst!“/

Und nichts bringt Menschen mehr in die Lage zu verstehen, was andere
Menschen veranlasst haben könnte ihre Heimat zu verlassen, wie es nun
ist hier zu sein und was man womöglich voneinander lernen kann.

Eine reine Talkrunde wird die Veranstaltung nicht sein; vielmehr
bekommen die Gäste Gelegenheit, ihre ganz eigene Geschichte auf ihre
ganz eigene Art zu transportieren. Sei dies nun berichtet, in Musik
verpackt, als Rede, Lied oder Gedicht, als Vortrag oder Prosatext…

Zugesagt haben für die Auftaktveranstaltung bereits Selly Wane, die seit
einigen Jahren das Café Swane leitet, sowie Imam Sy, der in den 90ern
als 17-jähriger Austauschschüler aus Senegal ein Jahr in Ostfriesland
lebte. Beide wohnen heute in der Südstadt, nah am Hesselnberg, und
werden sich und ihre Geschichten im Roten (Erzähl-)Salon präsentieren.

Der Erzählsalon ist eine Veranstaltung der *DemokratieWerkstatt
Hesselnberg-Südstadt* und wird unterstützt durch die Landeszentrale für
politische Bildung.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.