12.08.2019

Gaskessel Industriedenkmal SPD

SPD-Fraktion Vor-Ort: Gaskessel Heckinghausen

"Allein für den neu gewährten 360°-Ausblick auf unser Tal lohnt sich der Besuch des Gaskessels in jedem Fall“, so Klaus Jürgen Reese.

Bei einem Besuch des Gaskessels in Heckinghausen informierten sich Mitglieder der Wuppertaler SPD-Ratsfraktion über das imposante und neu gestaltete Bauwerk im Osten unserer Stadt. „Der Umbau dieses stadtbildprägenden Bauwerks ist wirklich gelungen und wahrlich nicht nur von außen ein echter Hingucker. Mit seinen wechselnden Ausstellungen im Innern des Gaskessels, der Gastronomie, dem Fitnesscenter und natürlich dem wunderbaren Ausblick vom sogenannten Skywalk, ist er ein absolutes Highlight für Wuppertal“, erklärt Klaus Jürgen Reese, Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion.

Aktuelle Stellenangebote:

Mehr als drei Jahre dauerte der Umbau des Industriedenkmals zur Event-Location. Insbesondere die Auflagen des Denkmalschutzes stellten für das Architektenteam in dieser Zeit immer wieder eine besondere Herausforderung dar, durfte die Hülle des Kessels doch so wenig wie möglich aufgeschnitten werden.

„Wuppertal hat mit diesem nun fertig umgebauten Industriedenkmal eine tolle Freizeitattraktion dazu gewonnen. Ich bin beeindruckt von der Umsetzung und ganz besonders ist natürlich der Rundumblick über Wuppertal. Allein für den neu gewährten 360°-Ausblick auf unser Tal lohnt sich der Besuch des Gaskessels in jedem Fall“, so Klaus Jürgen Reese abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.