20.05.2019

DMSG Infoveranstaltung Multiple Sklerose Vortrag

Veranstaltung zum Welt-MS-Tag: Multiple Sklerose und Ernährung

Die Wuppertaler Ortsvereinigung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft lädt anlässlich des diesjährigen Welt-MS-Tages zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Multiple Sklerose und Ernährung“ ein.

Essen und Trinken bei Multipler SkleroseLässt sich die Multiple Sklerose
durch Ernährung beeinflussen?
©Foto: A. Maschinsky

Der Welt-MS-Tag wird in diesem Jahr zum elften Mal begangen. Rund um den Globus wird mit vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen auf die Krankheit Multiple Sklerose und auf die Menschen, die an ihr leiden, aufmerksam gemacht.

Aktuelle Stellenangebote:

In Wuppertal lädt die örtliche Gruppe der DMSG zu einem Abendvortrag ein. Dipl. Ökotrophologin Martina Grundmann spricht über entzündungshemmende Ernährung und stellt sich den Fragen des Publikums.

* Kann ich mit der Ernährung Einfluss auf den Verlauf der Krankheit nehmen?
* Welche Ernährungsformen könnten sinnvoll sein?
* Welche Lebensmittel sollte ich meiden?

Das sind Fragen, die sich viele MS-Erkrankte stellen.

„Wir haben das Thema MS und Ernährung für den diesjährigen MS-Tag ausgesucht, weil aktuell einige Forschungsergebnisse vermuten lassen, dass die Krankheit MS durch die Ernährung positiv beeinflusst werden kann. Wir haben dazu viele Anfragen aus den Reihen unserer Mitglieder erhalten“
(Andreas Martin, Vorsitzender der DMSG Wuppertal und Umgebung)

Die Veranstaltung findet statt
am 29.05.2019 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
in der Färberei, Peter-Hansen-Platz 1, 42275 Wuppertal.

Der Eintritt ist frei.

Zum Hintergund:

DMSG WuppertalDie DMSG-Gruppe Wuppertal und Umgebung ©Foto: Malte Reiter
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems (Gehirn und Rückenmark), die zu Störungen der Bewegungen, der Sinnesempfindungen und auch zur Beeinträchtigung von Sinnesorganen führt. In Deutschland leiden mehr als 240.000 Menschen an MS. Das sind 0,32 Prozent der Bevölkerung. Schätzungsweise 1.150 Menschen sind in Wuppertal betroffen. Trotz intensiver Forschungen ist die Ursache der Krankheit nicht genau bekannt und ist nach wie unheilbar. Sie kann jedoch heute im Frühstadium günstig beeinflusst werden.

Die DMSG Wuppertal und Umgebung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und gehört zum Bundesverband der Deutschen Multiple Gesellschaft (DMSG). Zu den Aufgaben des Vereins gehört es, MS-Erkrankte und ihre Angehörigen zu beraten und zu informieren. Dazu hat der Verein verschiedene Gruppen eingerichtet, bietet regelmäßige gemeinsame Aktivitäten an und macht jährlich wechselnde Veranstaltungsangebote.

Weitere Informationen: zur Website www.dmsg-wuppertal.de

Quelle: DMSG Wuppertal
Ansprechpartnerin: Antje Blinde, Humboldtstr. 21, 42283 Wuppertal, Telefon: 0202 88 70 68, info@dmsg-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.