17.03.2010

Existenzgründer

Gründerboom in Wuppertal

Seit Dezember 2009 Verdoppelung der Nachfrage nach Gründungsberatungen. Gründerseminare im W-tec immer voll ausgebucht. Sondertermine werden kurzfristig angesetzt.

W-tec 3Insbesondere das Technologiezentrum Wuppertal verzeichnet seit einigen Monaten einen starken Anstieg der Teilnehmerzahlen in den Gründerseminaren. „Sicherlich ist die Vielzahl von Neugründungen in den vergangenen Monaten auch auf die aktuelle konjunkturelle Lage und die zurückliegende Wirtschaftskrise zurückzuführen“, begründet Oliver Schweer, Gründungsberater im Coaching-Netzwerk des Technologiezentrums den Gründerboom. Die erfolgreichen Seminare werden seit 3 Jahren vom W-tec in Kooperation mit der Unternehmensberatung Gründer-Concept angeboten. Seit Dezember mussten jeden Monat kurzfristig Sondertermine angesetzt werden, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden.

Die Seminare bereiten optimal auf die Gründung vor und helfen dabei, den Geschäftsplan zu schreiben. Nach der Gründung werden die jungen Unternehmen aber nicht allein gelassen. Das Förderprogramm Gründercoaching Deutschland übernimmt 90 % der Kosten für die Begleitung der Firmen durch einen besonders qualifizierten Coach in den ersten 12 Monaten nach der Gründung. „Wer diese Förderung in Anspruch nimmt und sich helfen lässt, erreicht deutlich eher die Gewinnzone und andere wichtige Meilensteine bei der Etablierung der Geschäftsidee“, fordert Schweer alle Teilnehmer der Seminare auf, nach der Gründung den Kontakt nicht abreißen zu lassen.

Das W-tec hat bereits auf die steigende Nachfrage nach Büroräumen für die neugegründeten Unternehmen reagiert und baut zur Zeit ein viertes Gebäude im Engineering Park zur Nutzung als Technologiezentrum um. „Existenzgründer sind darauf angewiesen, dass sie ohne lange Laufzeit kleinste Flächen anmieten können, um in der ersten Phase die Fixkosten niedrig zu halten.“ erläutert Martin Hebler, Geschäftsführer des W-tec, das besondere Angebot für Gründer.

Hintergrundinformationen

Dass Existenzgründer im bergischen Städtedreieck hervorragende Bedingungen vorfinden ist lange bekannt und wird regelmäßig von verschiedenen Instituten bestätigt. Die Zusammenarbeit von Wirtschaftsförderung, Universität, IHK und dem W-tec begünstigt das gute Klima für Gründer in der Region und hat zuletzt zur Etablierung des Startercenters bei der IHK geführt, das die erste unkomplizierte Anlaufstelle für alle Gründungsinteressenten der Region ist. Das Gründercoaching Deutschland wird von der KfW-Bank angeboten. Ein Antrag kann von jedem Existenzgründer bei der Wirtschaftsförderung oder der IHK gestellt werden. Bei Bewilligung werden 50% der Kosten bezuschusst – bei Gründung aus der Arbeitslosigkeit sogar zu 90%. Die Unternehmensberatung Gründer-Concept ist auf die Beratung und das Coaching von Existenzgründern spezialisiert.

Ab dem 01.08.2010 stehen in Haus 4 des Technologiezentrums Wuppertal im Engineering Park auf Lichtscheid 2.840 qm Büro- und Laborfläche zusätzlich für Existenzgründer und Technologiefirmen zur Verfügung. Momentan wird das Gebäude mit einer Gesamtinvestition von 2,5 Mio. € zur Nutzung als Technologiezentrum umgebaut.

Internet

www.w-tec.de

www.gruender-concept.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.