17.03.2019

*100. ZauberSalon Wuppertal*

Zum *100. Zaubersalon *schwingt *Uwe Schenk*, Vorstand des Magischen Zirkels Deutschland, den Zauberstab höchst persönlich im „Magischen Ort Zaubersalon Wuppertal e.V. und die Börse Wuppertal“ und lässt pure Magie walten.

Dienstag, 19. März / 20:00 Uhr

Aktuelle Stellenangebote:

Gastmagier: Uwe Schenk, Marcelini & Oskar und Die AndersArtigen

Tickets, Eintritt frei. Magier-Obolus erbeten.

*Marcelini & Oskar*sind Herrchen und Hund, teilen Haus und Hütte, gehen
gemeinsam durch Dick und Dünn und natürlich Gassi. Obwohl es laut Oskar
gar nicht so klar ist, wer hier wen an der Leine führt. Die Ambitionen
sind jedenfalls klar verteilt: Oskar ist der, den es ins Rampenlicht
drängt. Marcelini darf ihn dabei auf den Arm nehmen und ausnahmsweise
für die eine oder andere Illusion oder Moderation kurz mal runterlassen.
Der mehrfach ausgezeichnete Künstler verzaubert zusammen mit seinem Hund
mit Witz und Humor, Geschichten, Liedern, Kunststücken und gekonnten
Conférencier das Publikum. Mit Ihrem Programm bieten sie zauberhaftes
Varieté und ein tierisches Vergnügen. (Nordbayerische Nachrichten) Oskar
und Marcelini – das tierischste Duo seid Mowgli und Shir Khan!

*Die AndersArtigen*, das ist Zauberkunst im Doppelpack. Christian Gadow
und Phil Schmitz mischen moderne Zauberkunst mit frecher Comedy. Die
beiden unterschiedlichen Charaktere sorgen für skurrile Dialoge,
magische Momente und irrsinnig komische Augenblicke. Die beiden Magier
nehmen dabei nicht unbedingt die Zauberkunst, sondern viel mehr sich
selbst aufs Korn. Mit einer gesunden Portion Selbstironie bringen sie
auch auf kleinste Bühnen einen Hauch von Las Vegas. Christian lässt aus
dem Nichts nicht ganz echte Tauben erscheinen und zersägt im nächsten
Moment seinen Kollegen Phil. Erleben Sie live wie ein Tisch plötzlich
federleicht durch die Luft schwebt und die beiden sympathischen Chaoten
sich aus dem Vorhang des Todes befreien. Die Mischung aus kleinen,
feinen Effekten und großen Illusionen muss man gesehen haben!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.