27.09.2018

Förderung Sportplatz Schönebeck und Station Natur und Umwelt beschlossen

Jetzt liegt der Ball beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Der Regionalrat hat mit seinem Beschluss zum ‚Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018‘ die Projekte ‚Modernisierung der Sportanlage Schönebeck‘ und ‚Umbau und Neukonzeption der Station Natur und Umwelt‘ beschlossen. Jetzt liegt der Ball beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen. Dieses wird hoffentlich nun die vom Regionalrat beschlossenen Projekte auch so einstufen, dass die Fördermittel nach Wuppertal fließen können“, so Klaus Jürgen Reese, SPD-Ratsfraktionsvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Regionalrates.

Aktuelle Stellenangebote:

Lukas Twardowski, Stadtverordneter für den Bezirk Loh, Rott, Clausen und Mitglied des Sportausschusses, weiter: „Für den Bezirk Rott und seinen Fußballverein liegt hier eine echte Chance. Mit der Ertüchtigung der Sportanlage und mit dem Bau eines Kunstrasenplatzes könnte hier das sportliche und soziale Engagement des Vereins neu aufgestellt werden.“

„Die Landesförderung zur Umgestaltung und Neukonzeption der Außenanlage der Station Natur und Umwelt, die besonders die Barrierefreiheit der Anlage beinhaltet, würde die pädagogische Konzeption des Hauptgebäudes an der Jägerhofstraße zielführend ergänzen“, so Frank Lindgren, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.