18.09.2018

JuLi-Vorsitzender Wagner verurteilt Verunstaltung von Autos durch Hakenkreuze

Pressemitteilung: JuLi-Vorsitzender Kai Wagner verurteilt Hakenkreuze auf Autos und appelliert an Mitte der Bevölkerung.

Kai WagnerPressemitteilung: Kai Wagner hat die Verunstaltung mehrere Autos durch das Einritzen von Hakenkreuzen scharf verurteilt. An solchen Taten zeige sich „die Verrohung der politischen Extreme, in diesem Fall von rechter Seite“, so der Vorsitzende der Jungen Liberalen Wuppertal in einem Statement. Wagner richtete außerdem einen Appell an die „breite Mitte der Wuppertaler Bevölkerung“, für „Demokratie und Freiheit“ einzustehen und sich politisch dafür zu engagieren.

Aktuelle Stellenangebote:

Ihr Ansprechpartner bei Fragen

Robin Hölter, Stv. Vorsitzender der Jungen Liberalen Wuppertal für PR und Marketing

  • Telefon: 0151 73001540
  • E-Mail: robin.hoelter108@gmail.com

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.