21.08.2018

KLANGART Jazz worldwide mit Eurasians Unity

Wenn Deutschland, Bulgarien, Ukraine, Polen und der Iran zusammentreffen, passieren großartige Dinge. Der Jazz, den Eurasians Unity auf die Beine stellt, hat einen ganz besonderen globalen Sound.

Aktuelle Stellenangebote:

Virtuos vermischen die Musiker Einflüsse aus Folk und traditioneller Musik mit zeitgenössischen Jazz-Elementen; am Samstag, 25. August 2018 um 19 Uhr.

Was als Projekt mit einem umjubelten Konzert beim Jazz­festival „Women in Jazz“ 2014 in Halle/Saale begann, hat sich zu einer festen Formation entwickelt, die Jazz und Welt­musik auf begeisternde Weise verschmilzt. Von der seit jeher für Grenz­über­schreitungen bekannten Kölner Saxo­phonistin Caroline Thon initiiert, vereint Eurasians Unity virtuose Musiker­innen und Musiker aus ganz unter­schiedlichen Kulturen und musika­lischen Idiomen. Mit faszi­nierender Viel­farbig­keit kommen Einflüsse aus Bulgarien, Usbekistan, Ukraine, Aserbaidschan und Iran mit aktuellen Jazz­elementen zusammen – und auch die jeweils typischen Instrumente, so dass ein ganz eigenes Klang­bild entsteht. Eurasians Unity geht es nicht darum, etwa die Melodie einer Jazz­komposition von einer Oud mitspielen zu lassen. Vielmehr wollen die Musiker gemeinsam eine ganz neue Musik erschaffen. Das gelingt – und wie! Bei den Konzerten wird eine Energie freigesetzt, die die Akteure genauso mitreißt wie das Publikum. „Völker­verständigung auf höchstem künstler­ischem Niveau“, hieß es in der Jury­begründung zur Auszeichnung mit dem Welt­musik­preis RUTH 2015 – in diesen Zeiten wichtiger denn je!

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und durch das Kultur Sekretariat NRW.

Samstag, 25. August 2018 um 19 Uhr
Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal

http://www.skulpturenpark-waldfrieden.de

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.