18.08.2018

Wolfgang Voosen liest aus seinem neuen Bergischen Krimi am 26.8. im Kontakthof

Am Friedenshort in Wuppertal-Ronsdorf wird am Waldrand die Leiche...

Aktuelle Stellenangebote:

Wolfgang Voosens vierter Bergischer Krimi

Nicht die Zeit zu sterben

Am Friedenshort in Wuppertal-Ronsdorf wird am Waldrand die Leiche eines 41-jährigen Mannes entdeckt, getötet durch einen Armbrustpfeil. Niemand scheint etwas gesehen zu haben. Die Mordkommission tappt im Dunkeln.

Als ein weiteres männliches Opfer, getötet auf dieselbe Art, aufgefunden wird, wächst der Druck auf die unter Leitung des Hauptkommissars Marc Haarmann ins Leben gerufene Sonderkommission Armbrust. Während die Presse mit ihrer Serienmörder-Theorie Angst schürt, verlaufen die Ermittlungen weiter im Sande.

Erst nach dem dritten Toten – die Mordwaffe war erneut eine Armbrust – zeigt sich Licht am Ende des Tunnels: Ein unvollständiger Fingerabdruck führt zu drei Verdächtigen und die Indizien verdichten sich.

Wolfgang Voosen liest am Sonntag, den 26. August 2018, 

im Kontakthof, Genügsamkeitstraße 11, 42105 Wuppertal um 17  Uhr

 aus seinem kürzlich erschienenen vierten Bergischen Krimi


Nicht die Zeit zu sterben

Eintritt frei

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.