15.08.2018

Fledermäuse Stadtökologie

Fledermäuse am Rande der Stadt

Im Rahmen der "International Bat Night" bietet die Natur-Schule Grund am Samstag, dem 25. August 2018, eine Fledermaus-Wanderung im Grenzbereich von Wuppertal und Remscheid an.

Zwergfledermäuse und – über größeren Wasserflächen – auch Wasserfledermäuse sind inzwischen in den Bergischen Großstädten häufiger anzutreffen.

Aktuelle Stellenangebote:
Fledermaus am Nistkasten

Fledermaus am Nistkasten ©Jörg Liesendahl / Natur-Schule Grund

Insbesondere die Zwergfledermaus ist dabei ein oft unerkannter Mitbewohner in Häusern, die z. B. hinter der Fassadenverschieferung oder unter Dachschindeln ihren kleinen Wohnraumbedarf deckt. Waldränder, Hecken, Weideflächen und Wiesen sowie die Oberfläche von Gewässern locken die Tiere, da sie hier ihre Insektennahrung finden.
Hören können wir Fledermäuse im Normalfall nicht, es sei denn, man macht die Ultraschallrufe mit geeigneter Technik hörbar.
Bei einer Wanderung rund um Heidt in Wuppertal-Ronsdorf und Langenhaus in Remscheid stellt Diplom-Biologe Jörg Liesendahl die Lebensräume der Fledermäuse am Rande der Stadt vor und erläutert ihre Biologie.

Die Nachtwanderung startet am 25.08.2018 um 21:00 Uhr und dauert ca. 3 Stunden. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz „Talsperrenstr. / Ronsdorfer Talsperre“ in Wuppertal-Ronsdorf. Wetterfeste Kleidung und eine starke Taschenlampe mit Ersatzbatterien werden empfohlen.
Die Veranstaltung ist geeignet für interessierte Einzelpersonen bzw. Kleingruppen und Familien mit Kindern ab ca. 6 Jahren. Der Weg ist stellenweise nicht gut ausgebaut. Kinder zahlen 3,50 Euro, Erwachsene 7,- Euro, für Familien mit zwei eigenen Kindern wird ein Teilnehmerbeitrag von 17,50 Euro erhoben (jedes weitere eigene Kind 2,00 Euro).

Wegen Begrenzung der Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich bis Freitag, 24.08.18, 12:00 Uhr, unter info@natur-schule-grund.de oder 02191 3748239.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.