08.08.2018

Gesundheit Klima Luftbelastung Stadtverwaltung

GRÜNER Erfolg: Stadt warnt wieder bei hohen Ozonwerten

Am letzten Freitag gab es außergewöhnlich hohe Ozonwerte, die Stadt gab allerdings keine entsprechende Warnung heraus.

Auf Nachfrage der GRÜNEN hat sich die Verwaltung mit dem Thema befasst und wird zukünftig täglich die Messwerte verfolgen und bei erhöhten Werten die Öffentlichkeit informieren.

Aktuelle Stellenangebote:

Ilona Schäfer, umweltpolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion:
„Wir freuen uns, dass die Stadt nun wieder Warnungen mit Verhaltenshinweisen veröffentlicht, wenn der Grenzwert von 180 µg/m3 (Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft) überschritten wird.

Erhöhte Werte des Treibhausgases dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden, Ozon gilt als gesundheitsgefährdend und es besteht auch der Verdacht, dass es Krebs auslöst. In hoher Konzentration kann das Treibhausgas zu Reizungen der Atemwege, Kopfschmerzen und Hustenreiz führen. Besonders Asthmatiker sind betroffen.“

Die Ozonwerte sind über folgenden Link abrufbar:
https://www.lanuv.nrw.de/umwelt/luft/immissionen/aktuelle-luftqualitaet/ozon-o3

Weitere Hintergrundinformationen erhalten Sie über das Bundesumweltamt unter
https://www.umweltbundesamt.de/themen/viel-sonne-viel-ozon

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.