27.06.2018

Intergrationsrat SPD Ratsfraktion van Bebber

Johannes van Bebber neuer Integrationsratsvorsitzender

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe"

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Vorsitzender des Wuppertaler Integrationsrates. Rund 70.000 Menschen mit Zuwanderungsgeschichte leben und arbeiten in unserer Stadt. Wir möchten mit der Arbeit in diesem Gremium dazu beitragen, dass die Belange der zugewanderten Wuppertalerinnen und Wuppertaler noch besser gehört und verstanden werden. Das ist eine wichtige Aufgabe und ich habe die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen im Integrationsrat bislang als ausgesprochen konstruktiv und an der Sache orientiert erlebt. Dieses konstruktive Miteinander möchte ich auch als Vorsitzender dieses Gremiums weiter vorantreiben“, so Johannes van Bebber, Stadtverordneter der SPD-Ratsfraktion.

Sein gewonnenes Bundestagsmandat hat dazu geführt, dass Helge Lindh das Amt des Integrationsratsvorsitzenden niederlegen musste. „Die SPD-Ratsfraktion dankt Helge Lindh für sein großes Engagement als Integrationsratsvorsitzender und begrüßt es sehr, dass er sein Mandat in diesem Gremium weiter ausüben wird“, so van Bebber weiter. „Die Sprecherfunktion, die ich bislang für unsere Fraktion in diesem Gremium innehatte, wird ab sofort Nurhan Görgülü übernehmen. Sie wurde 2014 über die Liste SPD International direkt in den Integrationsrat gewählt und ich bin fest davon überzeugt, dass sie für diese Funktion eine hervorragende Besetzung ist“, so der neue Integrationsratsvorsitzende abschließend.

Johannes van Bebber

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.