03.04.2018

Beyenburger Klosterkonzerte Jens-Peter Enk Klosterkirche Beyenburg Orgel Orgelkonzert

Orgelkonzert in der Klosterkirche Beyenburg

Am Sonntag, den 08.04.2018 um 17 Uhr findet in der Klosterkirche Beyenburg das erste Orgelkonzert 2018 unter dem Titel „Jubelnde Orgelklänge zur Osterzeit“ in der Reihe der Beyenburger Klosterkonzerte statt.

Kirchenmusikdirektor Jens-Peter Enk, Kantor an der Unterbarmer Hauptkirche, gestaltet das Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Robert Jones, Rebecca Groom te Velde, Norman Cocker, Dan Miller und anderen. Zugunsten des Fördervereins zum Erhalt des Klosters Beyenburg wird ein Eintritt von 10 Euro erhoben.

Aktuelle Stellenangebote:
Klosterkirche Beyenburg ©Klosterkonzerte

Das nächste Konzert am 29.04. um 17 Uhr ist eine große musikalische Besonderheit in der Beyenburger Klosterkirche: Es wird unter dem Titel „Jubilate Cantate“ Musik von Johann Sebastian Bach, Nikolaus Bruhns und Gottfried August Homilius aufgeführt. Die Bergische Kantorei unter Leitung von Dr. Matthias Lotzmann wird auch für die Bach-Kantaten ergänzt durch Mitglieder des Bergischen Kammerorchesters und Gesangssolisten, um diese anspruchsvollen Werke aufzuführen. Zur Finanzierung der hochklassigen Solisten und Instrumentalisten dienen neben einem Anteil aus den Einnahmen (12 Euro pro Person) auch eigene Beiträge des Chors. Um diese Anstrengungen zu unterstützen und um die aufwändige Aufführung zu honorieren sind alle Beteiligten auf zahlreiche Besucher angewiesen. Der Besuch ist auch deswegen ganz besonders zu empfehlen, weil eine so aufwändige Aufführung in der Beyenburger Klosterkirche, bei der zugleich auch der Förderverein zum Erhalt des Klosters Beyenburg unterstützt wird, wegen der hohen Kosten nur sehr selten möglich ist. Gleichzeitig bietet die Klosterkirche einen besonders passenden Rahmen mit der besonderen Akustik und Atmosphäre des Raums, um diese Musik aufzuführen, so dass ein besonderes Erlebnis mit dieser Aufführung verbunden sein wird.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.