09.02.2018

Insektensterben Natur-Schule Grund Wildbienen

Wildbienen – Gefährdung und Schutz

Der dramatische Rückgang der Fluginsekten ist zur Zeit in aller Munde. Hierzu zählen auch die gut 560 Wildbienenarten, die in Deutschland vorkommen.

Seidenbiene (Colletes daviesanus) WeibchenSeidenbiene (Colletes daviesanus) Weibchen ©Volker Fockenberg

Über die Hälfte der Wildbienen stehen mittlerweile auf der Roten Liste. Im Zuge industrieller Landwirtschaft, pflegeleichter Gärten und zunehmender Flächenversiegelung bedroht der Verlust der pflanzlichen Vielfalt auch die Vielfalt der Wildbienen. Dies ist für die Artenvielfalt umso dramatischer, tragen die häufig hoch spezialisierten Wildbienen doch zu einem nicht unerheblichen Anteil zur Bestäubung unserer Wild- und Nutzpflanzen bei!
Über die aktuelle Gefährdungslage sowie Möglichkeiten zum Schutz heimischer Wildbienenarten berichtet Dr. Jan Boomers, Leiter der für Wuppertal, Remscheid und Solingen zuständigen Biologischen Station Mittlere Wupper, am Dienstag, dem 20.02.2018, um 19:30 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund.
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Ebenso um eine  Anmeldung unter info@natur-schule-grund.de oder 02191 840734.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.