12.12.2017

bewerbertraining Wirtschaftsjunioren Wuppertal

Über 700 Schüler bei Bewerbertrainings der Wirtschaftsjunioren Wuppertal

Die Wirtschaftsjunioren Wuppertal haben in diesem Jahr elf Bewerbertrainings mit über 700 Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Jahrgangsstufen realisiert.

In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal und verschiedenen Schulen bieten die Wirtschaftsjunioren jungen Menschen die Möglichkeit, vor dem Eintritt in das Berufsleben oder im Vorfeld der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz an einem kostenlosen Bewerbertraining teilzunehmen. Referenten sind Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Wuppertal, die aus ihrer weitreichenden beruflichen und betrieblichen Praxis berichten. Sie geben Tipps für die Bewerbungsunterlagen, zum korrekten Verhalten im persönlichen Bewerbungsgespräch, simulieren reale Gesprächssituationen mit den Schülerinnen und Schüler und beantworten alle Fragen zum Thema „Wie bewerbe ich mich richtig?“.

Für Unternehmen wird es zunehmend schwerer, geeignete Bewerber für ihre Lehrstellen zu finden. Die Wirtschaftsjunioren Wuppertal sehen es daher als ihre Verantwortung an, junge Erwachsene zu unterstützen und ihnen zu vermitteln, worauf es beim Berufseinstieg ankommt. Neben dem eigenen sozialen Engagement und dem Wissenstransfer steht natürlich das Interesse an den beruflichen Zielen der jungen Generation im Vordergrund. Das letzte Bewerbertraining kurz vor Weihnachten fand an der Gesamtschule Barmen statt und war mit über 80 Schülerinnen und Schüler wieder ein voller Erfolg. Das Feedback der Lehrkräfte, Schulleitung und der Schülerinnen und Schüler ist durchweg positiv. Schon jetzt haben sich einige Schulen erneut für 2018 angemeldet. Sollten auch Sie Interesse an einem Bewerbertraining in Ihrer Schule haben, wenden Sie sich gerne per E-Mai an bildung@wj-wuppertal.de.

 

Quelle: Wirtschaftsjunioren Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.