19.09.2017

Bildung für Flüchtlinge: Berlin verlängert Förderprogramm

Der Wuppertaler CDU-Bundestagskandidat Rainer Spiecker freut sich über Fördermittel aus Berlin, mit dem Koordinatoren für die Bildungsarbeit mit Flüchtlingen finanziert werden können.

Im Januar 2016 hat die Bundesregierung ein Maßnahmenpaket zur Integration von Flüchtlingen durch Bildung aufgelegt. Mit der zweijährigen Finanzierung von bis zu drei kommunalen Koordinatoren erhielten die Städte – darunter auch Wuppertal – die Möglichkeit, Mitarbeiter einzustellen, die übergreifend die Bildungsangebote für Flüchtlinge koordinieren. „Nun hat Bundes-Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka mitgeteilt, dass aufgrund des überwältigenden Erfolges dieses Programm um zwei Jahre verlängert werden soll“, freut sich der Wuppertaler CDU-Bundestagskandidat Rainer Spiecker. Damit ist auch künftig gewährleistet, dass mit Hilfe von Koordinatoren die vielfältigen Bildungs- und Weiterbildungsangebote für Flüchtlinge in Wuppertal aufeinander abgestimmt werden können. Spiecker weiter: „Bildung ist der wichtigste Beitrag für das Gelingen von Integration.“

Aktuelle Stellenangebote:

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.