12.06.2017

Pina Bausch Tanztheater

Aufbruch beim Tanztheater Pina Bausch

Adolphe Binder, die neue Intendantin, kündigt für die kommende Saison zwei Uraufführungen an. Stücke aus dem Repertoire werden wieder einstudiert.

Adolphe Binder anlässlich der Vorstellung ihrer ersten Spielzeit am Wuppertaler Tanztheater „Pina Bausch hat uns etwas hinterlassen, was über die Stücke hinausgeht, es geht darum, wie man Theater machen kann. Der Kern des Tanztheaters wird immer Pina Bausch bleiben.“

Aktuelle Stellenangebote:

Für die Spielzeit 2017/18 hat sie sich gemeinsam mit dem Ensemble viel vorgenommen. Für die Spielzeit 2017/18  werdenWiedereinstudierungen und Gastspiele  einen großen Teil des Spielplans ausmachen. Insgesamt 10 Produktionen will das Tanztheater auf die Bühne bringen. Für Wuppertal sind 30 Aufführungen geplant, „Wir haben eine Schatztruhe mit 46 Werken aus 36 Jahren.“

Im Mai und Juni wird es spannend, dann werden im Wuppertaler Opernhaus zwei neue Stücke zu sehen sein.
Eröffnet wird die Saison nach der Rückkehr des Ensembles aus New York mit einem Fest am 6. und 7. Oktober. Das Programm „Feuer und Flamme“ zielt auf kreativen Austausch.
Hier finden Sie den Spielplan : http://www.pina-bausch.de/
Quelle: Stadt Wuppertal

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.