12.07.2016

Arboretum Burgholz Esperanza Spalding Führung Henry Moore Kinderführungen Stanley Clarke Tony Cragg

Der Sommer im Skulpturenpark

Der Skulpturenpark Waldfrieden lädt in den Sommerwochen mit einem vielseitigen Programm ein: Die vielbeachete Henry-Moore-Ausstellung, KLANGART-Konzerte mit Weltstars sowie Sonderführungen und Kursangebote für Jung und Alt.

Henry Moore__Three Way Piece No1 Points 1964_(c) The Henry Moore Foundation_Foto: Michael Richter

Henry Moore__Three Way Piece No1 Points 1964_(c) The Henry Moore

Aktuelle Stellenangebote:

In Zusammenarbeit mit der Henry Moore Foundation präsentiert der Skulpturenpark Waldfrieden eine Auswahl der Gipsplastiken Henry Moores, die in Deutschland bisher noch nie gezeigt wurden. Diese Ausstellung bildet neben der Tony Cragg Retrospektive, die aktuell im Von der Heydt-Museum zu sehen ist, einen Anziehungspunkt für Kunstinteressierte, der weit über die Region hinaus wahrgenommen wird. Mit einem Kombiticket lässt sich der Besuch beider Ausstellungen an einem Tag günstig verbinden. Zudem bieten die beiden Institutionen gemeinsam konzipierte Sonderführungen und Ferienkurse an: „Zeichnen im Skulpturenpark – Tony Cragg: Impuls Skulptur“ (30.7.) sowie einen dreitägigen Ferienkurs für Kinder ab 6 Jahre „Rund um die Skulptur im Park und Museum“ (10.-12. August). Hinzu kommen eine Kinderführung (19. August) und eine Sonderführung zur Henry Moore Ausstellung (7. August).
Erstmals wird auch eine “
Waldkundliche Führung” angeboten: Oberforsträtin Ute Nolden-Seemann vom Waldpädagogischen Zentrum und Arboretum Burgholz hat über 50 Baumarten im Skulpturenpark bestimmt. Nun sind sie auch ausgewiesen und für die Besucher zu entdecken. Am 31. Juli kann man sich gemeinsam mit ihr auf den Weg machen.

Langer Donnerstag: In den Monaten von Juli bis September lädt der Park jeden Donnerstag bis 21 Uhr zu einem Besuch d in den Abendstunden ein, den man auf der Terasse des Café Podest ausklingen lassen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stanley Clarke ©(c)Stanley Clarke

Spektakulär! KLANGART mit Esperanza Spalding und Stanley Clarke am 16./17. Juli
Am Samstag, dem 16. Juli begrüßt KLANGART mit Esperanza Spalding einen absoluten Jazz-Superstar. Die 31-jährige Bassistin, Komponistin und Sängerin hat sich mit ihrem ProjektEmily’s D+Evolution“ neu erfunden. Von allen vermeintlichen Zwängen befreit, zelebriert Esperanza „Emily“ Spalding kosmischen Soul wie von einer anderen Welt – energiegeladen und voller Leben.

Eine wahrhaftige Jazz-Legende ist am Sonntag, dem 17. Juli zu Gast: Als Mitgründer der Supergroup Return to Forever gehört Stanley Clarke zu den Pionieren der Fusion-Musik. Er ist der erste Bassist, der am akustischen und elektrischen Bass gleichermaßen brilliert – und der als Jazz-Solokünstler weltweit Hallen füllt, oder auch schon mal einen Skulpturenpark.

Virtuos! KLANGART mit Sona Jobarteh und Matthias Schriefl am 13./14. August
Sona Jobarteh, die erste Kora-Virtuosin aus einer der fünf großen Griot-Familien Westafrikas, kommt am Samstag, dem 13. August nach Wuppertal. Im Melting Pot London geboren und aufgewachsen, bringt die Multiinstrumentalistin, Sängerin und Komponistin ganz neue und eigene Akzente in die traditionelle Musik der Griots, der westafrikanischen Geschichtenerzähler.

Für Sonntag, den 14. August kündigt der aus dem Allgäu stammende Bandleader Matthias Schriefl mit der siebenköpfigen Formation Six, Alps & Jazz ein „sinfonisches Alphornglühen“ an. Auf die Bühne bringen die Multiinstrumentalisten mehr als 30 verschiedene Holz- und Blechblasinstrumente mit – und beweisen spielerisch, dass Volksmusik auch Jazz und Jazz auch Volksmusik ist.

Skulpturenpark Waldfrieden
Hirschstraße 12
42285 Wuppertal
www.skulpturenpark-waldfrieden.de

Öffnungszeiten aktuell:
Di, Mi, Fr-So  10-19 Uhr
Do           10-21 Uhr

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.