25.05.2016

Agentur für Arbeit Wuppertal Bürgerbeteiligung Dezernat für Bürgerbeteiligung leitlinien Leitlinien für Bürgerbeteiligung Online-Beteiligung

Jetzt online mitarbeiten an den Leitlinien für Bürgerbeteiligung!

Nach der Bürgerwerkstatt ist vor der Online-Beteiligung! Bis zum 10. Juni 2016 können alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler ihre Ideen für die Leitlinien Bürgerbeteiligung online einbringen.

Nach der gut besuchten Bürgerwerkstatt zum Auftakt der Entwicklung von Leitlinien für Bürgerbeteiligung am 20. Mai 2016 in der Gesamtschule Barmen, geht die Erarbeitung der Leitlinien nun online weiter und alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler können mitmachen.Screenshot Plattform

Wie stellen Sie sich gelungene Bürgerbeteiligung in Wuppertal vor?

Zu dieser Frage wurden in der Bürgerwerkstatt bereits knapp 100 Beiträge und Ideen erarbeitet. Sämtliche Beiträge wurden auf dem Online-Portal leitlinien.wuppertal.de eingestellt. Dort können sie in aller Ruhe gelesen, bewertet und kommentiert werden. Vor allem kann aber jeder Wuppertaler und jede Wuppertalerin hier ihre eigenen Ideen zur Bürgerbeteiligung einbringen und sie mit den anderen Nutzern diskutieren. Fehlt noch etwas? Dann rein damit in die Plattform! Das geht auch ohne Anmeldung und Registrierung, dann wird man allerdings nicht über Antworten auf den eigenen Beitrag benachrichtigt. Mitarbeiten kann man noch bis zum 10. Juni 2016.Screenshot Leitlinienportal II

Beteiligung hoch 2: Mitwirken an der Analyse!

Wer Lust hat muss es nicht dabei belassen, eigene Beiträge zu schreiben und die der anderen zu bewerten und zu kommentieren. Auch an der Analyse können sich registrierte Nutzer beteiligen. Lassen sich die Ideen und Beiträge zu bestimmten Kernaussagen verdichten? Kann man inhaltlich zueinander passende Aussagen miteinander verknüpfen? Und lassen sich daraus zentrale Erkenntnisse ableiten? Bei allen diesen Aufgaben kann mitgemacht werden, die Plattform leitet einen durch die einzelnen Schritte. Das ist nicht nur wertvolle Hilfe, sondern macht auch noch Spaß! Das Ziel ist es schließlich, die gesammelten Ideen der Wuppertalerinnen und Wuppertaler greifbar zu machen, ohne die einzelnen Beiträge dabei aus den Augen zu verlieren.Screenshot Leitlinienportal III

Und was passiert dann damit?

Nach dem Ende der Online-Beteiligung am 10. Juni 2016 werden die Ergebnisse aus der Plattform zusammengeführt und veröffentlicht. Gleichzeitig gehen die Ergebnisse als Auftrag an die Arbeitsgruppe, die in den kommenden Monaten einen Entwurf für Wuppertaler Leitlinien für Bürgerbeteiligung auf erarbeitet. Dieser Entwurf wird natürlich auch nochmal öffentlich diskutiert und gegebenenfalls überarbeitet, bevor schließlich der Rat der Stadt im Frühjahr 2017 einen finalen Entwurf zur Abstimmung vorgelegt bekommt (hier noch einmal Infos zum ganzen Prozess). Wichtig: Jeder registrierte Nutzer bekommt eine Rückmeldung, was aus dem eigenen Vorschlag geworden ist!

Und jetzt: Mitmachen!

Also, noch einmal die herzliche Einladung zum mitmachen unter leitlinien.wuppertal.de. Jeder Beitrag ist wichtig und zählt!

Zum Portal: http://leitlinien.wuppertal.de

Weitere Infos: www.buergerbeteiligung-wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.