19.04.2016

Erzählfestival Erzählnacht Schloss Burg

Erzählnacht auf Schloss Burg – Grenzgänger

Grenzgänger überwinden Barrieren, betreten Neuland und manchmal finden sie sich im Niemandsland wieder. Grenzgänger machen sich auf zu neuen Horizonten, entdecken Wundersames, Unbekanntes und immer auch neue Seiten an sich selbst.

 

Aktuelle Stellenangebote:

Grenzegaenger

Sie brauchen Mut, Visionen und eine große Portion Neugierde. Die ErzählerInnen der langen Nacht sind selbst Grenzgänger, kommen aus unterschiedlichen Ländern, haben eine Heimat auf Zeit in der Ferne gefunden, sind Weltreisende und Geschichtensammler. Geschichten kennen keine Grenzen. Sie wandern mit ihren Menschen von Mund zu Ohr durch die Kulturen und durch alle Zeiten.

  1.   4. Mai 2016 um 19.30 Uhr

Erzähler: Raymond den Boestert (Niederländer), Martin Ellrodt (Nürnberg), Nicola Hübsch (Freiburg und ca. 20 Jahre Namibia), Tormenta Jobarteh (München und Gambia), Maria Carmela Marinelli (Italien, Deutschland), Susanne Tiggemann (Schwerte)

Die ErzählerDie Erzähler: Raymond den Boestert, Martin Ellrodt, Nicola Hübsch, Tormenta Jobarteh, Maria Carmela Marinelli, Susanne Tiggemann

Musiker: Michael Pollmann (Gitarre und Gesang), Jakob Jentgens (Saxophon, Folkwang-Student), Moritz Jentgens (Gesang)

Organisiert von der Akademie Remscheid und gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW findet das Festival bereits zum zehnten Mal statt – mit zahlreichen Aufführungen in Remscheid, Solingen, Wuppertal und Wermelskirchen. 19 ErzählkünstlerInnen und 5 Musiker geben an 20 verschiedenen Spielorten ihr Bestes, um ihre Zuhörer in die Welt des Erzählens und der Fantasie zu entführen.

Logo Streifen

Mehr zum Programm im Internet unter www.storytelling.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.