15.04.2016

Bethesda Geburtshilfe: Ansturm auf die neuen Kreißsäle beim Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür in der Geburtshilfe lockte über 600 Besucher ins Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal. Publikumsmagnet waren vor allem die neuen Kreißsäle, von denen die werdenden Eltern und Familien sichtlich begeistert waren.

Der Renner: Die Kreißsäle beim Tag der offenen Tür in der Bethesda Geburtshilfe.

Der Renner: Die Kreißsäle beim Tag der offenen Tür in der Bethesda Geburtshilfe. ©AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL

Aktuelle Stellenangebote:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Tag der offenen Tür in der Geburtshilfe lockte über 600 Besucher ins Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal. Publikumsmagnet waren vor allem die neuen Kreißsäle, von denen die werdenden Eltern und Familien sichtlich begeistert waren. Am Samstag besuchten viele Familien den Tag der offenen Tür in der Bethesda Geburtshilfe, um sich ein Bild von der geburtshilflichen Station zu machen. Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bot zudem in Kooperation mit niedergelassenen Ärzten eine Reihe von Vorträgen zu den Themen Ultraschall in der Schwangerschaft, Impfen, Neugeborenen-Hörscreening, Hüftultraschall und Schrei-Babys an.

Viele Schwangere nahmen die Möglichkeit wahr, sich ein Ultraschallbild ihres Babys anfertigen zu lassen.Die Polizei Wuppertal gab Auskunft zu zertifizierten Kindersitzen und zeigte den Interessierten vor Ort wie man ein Kind im Auto sicher transportieren kann, das Geburtshaus Wuppertal informierte zu Beleghebammen und die Mühlen-Apotheke beriet zu Hilfsmitteln. Die Diakonie Wuppertal stellte ihr Projekt „Startklar“ vor: Es unterstützt junge Mütter bei der Suche nach einer Hebamme, vermittelt bei Schwierigkeiten mit Behörden und organisiert die Betreuung der älteren Kinder während eines Klinikaufenthaltes der Mutter. Wer sich schon einmal nach passender Babykleidung umsehen wollte, wurde auf dem Baby- und Kindersachenflohmarkt schnell fündig.

Tiefe Verwurzelung in Wuppertal

„Mit über 600 Eltern und Kindern zeigt die hohe Besucherzahl am Tag der offenen Tür in der Bethesda Geburtshilfe die tiefe Verwurzelung des Krankenhauses in Wuppertal. Das ist Ansporn und Anerkennung für unsere Mitarbeiter“, erläutert Prof. Dr. med. Jürgen Hucke, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL, den Tag. „Das bunte Programm, die Fachvorträge, aber vor allem die Möglichkeit unsere neuen, modernen Kreißsäle besichtigen zu können war sicherlich der Höhepunkt des Tages.“ Aber nicht nur das: diplomieren konnte man auch – im Wickeln. Behutsam wurden bei einer Mal- und Fotoaktion mit Babyfotografin Mia Jungjohann Babybäuche bemalt und anschließend professionell fotografiert. In der Teddyklinik kümmerten sich „Notfall-Experten“ um den Lieblingsteddy oder das mitgebrachte Kuscheltier.

www.bethesda-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.