22.10.2015

Abendveranstaltung Frank-Wunsch-Quartett Jazz Konzert Kultur Nachtfoyer Opernhaus

Nachtfoyer startet mit dem Frank-Wunsch-Quartett

Die Jazz-Reihe Nachtfoyer bekommt eine neue Heimat. Am 24. Oktober startet die neue Spielzeit mit dem Frank-Wunsch-Quartett im Kronleuchterfoyer des Opernhauses.

Die seit fast 20 Jahren bestehende Reihe Nachtfoyer bekommt eine neue Heimat. Am Samstag, dem 24. Oktober, um 21 Uhr startet die neue Spielzeit im Kronleuchterfoyer des Opernhauses. Opener an diesem Abend wird das Frank-Wunsch-Quartett sein.

Aktuelle Stellenangebote:

Jazzstandards und eigene Kompositionen bilden die Grundlage für die Improvisationen des Quartetts. Das Ausdrucksspektrum reicht dabei vom lässigen Understatement bis zu Coltrane’scher Ekstase. Mit „Kary’s Trance“ und „Frederic’s Delight“ erweisen die Musiker zwei Meistern ihre Referenz, die neben anderen in ihrer Musik Spuren hinterlassen haben: Lee Konitz und Frédéric Chopin.

Karten gibt es für 12 Euro (Schüler 6 Euro) unter Tel. 0202 563 7666 sowie bei der Kulturkarte.

Frank Wunsch im Nachtfoyer Wuppertal

Am 24. Oktober startet die Reihe Nachtfoyer mit dem Frank-Wunsch-Quartett im Opernhaus. ©www.frankwunsch.de

Frank-Wunsch-Quartett
Michael Heupel – Flöten
Frank Wunsch – Klavier
Gunnar Plümer – Kontrabass
Droro Mondlak – Schlagzeug

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.