15.09.2015

Abteilung Sicherheitstechnik Arbeitsgestaltung Arbeitswirtschaft Arbeitswissenschaft Bergische Universität Wuppertal Digitalisierung Ergonomie Fachgebiet Sicherheits- und Qualitätsrecht Industrie 4.0 Institut ASER e.V. Maschinenbau Produktentwicklung Produktsicherheit Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck Wuppertal

Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium: Programm 2015-2016

In den öffentlichen Kolloquien des Fachgebiets Sicherheits- und Qualitätsrecht der Bergischen Universität und des Instituts ASER e.V. werden seit dem Frühjahr 2004 sicherheitswissenschaftliche Fragestellungen, Methoden und Praxisbeispiele mit Fachleuten diskutiert.

Die Themenstellungen der 114. bis 117. Veranstaltung im Überblick sind:

Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium

Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium ©ASER, Wuppertal

  • 10. November 2015
    Gender in Arbeit und Gesundheit
    Dr. Nadine Pieck, Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover
  • 1. Dezember 2015
    Psychosoziale Arbeitsbelastungen –
    Aktuelle Erkenntnisse zum Einfluss auf die Gesundheit und Herausforderungen für die Gefährdungsbeurteilung

    Prof. Dr. med. Peter Angerer, Direktor des Instituts für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
  • 12. Januar 2016
    Datenschutz und Datensicherheit –
    Bedeutung für die Arbeitswelt im Zeichen von ‚Big Data

    Dr. Philipp Richter, Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung der Universität Kassel
  • 2. Februar 2016
    Freier Handel – Alles sicher?!
    Dr. Dirk Watermann, Leiter der Geschäftsstelle der Kommission Arbeitsschutz und Normung, Sankt Augustin

Die Veranstaltungen finden immer Dienstags Abends ab 18:00 Uhr im Institut ASER e.V. in Wuppertal-Vohwinkel (Corneliusstraße 31) statt.

Anmeldung bitte unter Nennung des Veranstaltungstermins, der/s Teilnehmernamen/s und des Unternehmens bei Prof. Dr. Ralf Pieper (Bergische Universität Wuppertal) unter der E-Mail-Adresse rpieper@uni-wuppertal.de.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.