13.09.2015

Eine spannende Auseinandersetzung zwischen Textil und Malerei

Ausstellung "Berge-Täler-Seen" im schönen Rahmen der Schokoladenfabrik im Luisenviertel eröffnet.

Rund 70 Besucher erlebten am 10.09.2015 eine unterhaltsame Vernissage in einem der schönsten Ausstellungsäume im Luisenviertel. Gastgeber Markus von Blomberg stellte beide Künstlerinnen, Renate Flohr, Textil, und Dagmar Vogt, Malerei, vor. Im Interview zu ihren Werken nahmen beide Künstlerinnen Stellung. Renate Flohrs Werke zeigen die innere Struktur von Gestein, wenn dieses durch Hitze und Druck aus dem Erdinneren versetzt und verschoben wird. Dagmar Vogt, Artist in residence im Frühjahr 2015 in St. Christoph am Arlberg, präsentiert eine abwechslungsreich beschneite Bergwelt auf Leinwand. Beide Künstlerinnen arbeiten abstrakt, reduzieren ihre Formensprache und harmonieren in Material und Farbe. Ursula Slawig, Leiterin der Bergischen Musikschule in Wuppertal-Vohwinkel, präsentierte jugendliche Pianisten vom Feinsten und gab der Vernissage so einen festlichen Rahmen.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Ausstellung ist bis zum 8.10.2015 zu sehen, allerdings nur zu den angegebenen Führungszeiten. Alle Führungen finden zwischen 17 und 19 Uhr statt.

Führungen Dagmar Vogt: 15.09.2015; 16.09.2015; 7.10.2015 und 8.10.2015

Führungen Renate Flohr: 21.09.2015; 23.09.2015; 28.09.2015; 30.09. 2015 und 2.10.2015

Ort: Schokoladen- und Denkfabrik

Obergrünewalder Straße 8a, Hinterhaus, 42103 Wuppertal

Hausherr Markus von Blomberg führt in die Ausstellung einHausherr Markus von Blomberg führt in die Ausstellung ein ©Renate Flohr

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.