27.07.2015

Unternehmen Wirtschaftsförderung Wuppertal Wuppertal 24 Stunden live

Auf (Unternehmenstour-)Tour mit der Wirtschaftsförderung

Erneut bietet die Wirtschaftsförderung zu „Wuppertal 24 Stunden live“ wieder eine Tour an, die die Teilnehmer hinter die Kulissen von spannenden Wuppertaler Unternehmen blicken lässt und die Vielfalt unseres Wirtschaftsstandortes an einigen Beispielen deutlich macht – typisch Wuppertal eben!

Los geht es am Freitag, 18. September um 14:45 Uhr vom Barmer Bahnhof. So ist man pünktlich zum offiziellen Start des großen Wuppertaler Veranstaltungsmarathons beim ersten Unternehmen. Hier öffnet die „Erlebniswelt Kordeln, Seile, Schnüre“ von Wilhelm Overmann ihre Türen. Bereits seit fast 150 Jahren fertigt das Familienunternehmen Kordeln, Seile und Schnüre für Industrie, Handel und klassisches Handwerk hergestellt. Ob Maurerschnur, Springseil, Segelleinen, reflektierende Seile, Dekoschnüre oder die Zugschnur für Jalousien, hier hat man sich seit jeher auf neue Herausforderungen und Ansprüche ans Material einstellen können.
Nächste Station ist die Hühoco Metalloberflächenveredelung. Metallbänder unterschiedlichster Güte werden am Standort in der Nächstebreck mit technologischer oder dekorativer Beschichtung versehen. Pro Jahr werden hier Mengen jenseits von einer Milliarde Meter verarbeitet! Die gummibeschichteten Metallbänder finden beispielsweise in Motordichtungen ihren Einsatz. Aber auch in Bäckereien finden Teile mit Anti-Haftlack-System ihre Verwendung.

Aktuelle Stellenangebote:

Logo Wifö
Weiter geht es zu KS Systec – die sich als Experten für Konstruktion und Produktion von Geräten und Baugruppen für die Medizintechnik, sowie von Großanlagen für die Film- und Fotoentwicklung im Markt für Präzisionsmaschinen einen Namen gemacht haben. Zubehör z.B. für die Röntgentechnik oder Systeme in Blutanalyseautomaten gehören nach wie vor zum Portfolio. Mittlerweile hat man sich zu einem vielseitigen Maschinenbauunternehmen entwickelt und ist auch in anderen Branchen wie der Textilindustrie und vielen anderen produzierenden Bereichen als Systemanbieter zuhause.
Letzte Station ist die KFZ-Werkstatt des Berufskollegs Werther Brücke. Hier werden rund 350 Lehrlinge, die in Wuppertal einen Ausbildungsplatz als Kraftfahrzeugmechatroniker/in oder Kraftfahrzeugservicemechaniker/in haben, unterrichtet. Praxisnah in einer Werkstatt, deren Ausstattung und Möglichkeiten das Herz eines jeden „Fricklers“ höher schlagen lässt. Sicher erhält man hier noch den ein oder anderen Tipp beim Blick unter die Motorhaube.

Auch in diesem Jahr geht es wieder per Bus auf Tour zu spannenden Wuppertaler Unternehmen!Auch in diesem Jahr geht es wieder per Bus auf Tour zu spannenden Wuppertaler Unternehmen! ©Wifö W

Um 22 Uhr endet die sicherlich spannende Tour wieder am Barmer Bahnhof. „Einmal mehr wollen wir den Wuppertalern deutlich machen, dass wir in unserer Stadt eine Menge an spannenden Unternehmen haben“, so Bernd Jung, Organisator bei der Wirtschaftsförderung. Mit der diesjährigen Tour wird das sicherlich wieder gelingen.

Die insgesamt 60 Tickets sind ab 1. August bei der Wuppertal Touristik an der Schlossbleiche sowie an der Infotheke im Rathaus Barmen erhältlich.
Kostenbeitrag: Erwachsene 10 Euro und Kinder (bis 18 Jahre) 5 Euro.

Quelle: PM Wifö W vom 27.07.15

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.