27.03.2015

Arbeit & Leben Betriebsrat Demokratie dgb wuppertal Guido Grüning Jan Sudhoff

Bis 30. Juni vorschlagen und bewerben: Preis „Demokratie im Betrieb“

Kennen Sie Menschen, Gremien oder Betriebe, die durch ihr besonderes Engagement unsere Arbeitswelt ein Stück gerechter und demokratischer machen?

aulDie vielleicht gegen großen Widerstand einen Betriebsrat gegründet haben? Die sich für die Übernahme von Auszubildenden stark machen oder die Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern in ihrem Betrieb vorantreiben? Oder die ein besonderes Projekt gegen Rassismus am Arbeitsplatz ins Leben gerufen haben?

Dann sollten Sie diese für den Preis Demokratie im Betrieb vorschlagen. Noch bis zum 30. Juni nimmt Arbeit und Leben NRW, die Weiterbildungseinrichtung des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen, Bewerbungen entgegen. Schirmherr des Preises ist der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Guntram Schneider.

„Aus unserer täglichen Arbeit wissen wir, dass es auch in Wuppertal viele Beschäftigte und Betriebe gibt, die sich auf besondere Weise für mehr Gerechtigkeit und Demokratie am Arbeitsplatz einsetzen“, sagt Guido Grüning, Vorsitzender des DGB-Stadtverbands Wuppertal. „Außerhalb der Arbeitswelt wird das aber leider kaum wahrgenommen. Mit dem Preis Demokratie im Betrieb haben wir die Chance, ihren wertvollen Einsatz sichtbar zu machen. Daher freuen wir uns, wenn sich möglichst viele Engagierte bewerben.“

„Demokratie ist kein Selbstläufer, auch im Betrieb nicht“, ergänzt Jan Sudhoff, Geschäftsführer von Arbeit und Leben Berg-Mark. „Rechte müssen erkämpft und geltendes Recht durchgesetzt werden. Konflikte gehen immer mit Risiken einher und der Mut diese einzugehen, sollte belohnt werden.“

Ausgezeichnet werden können alle denkbaren Aktivitäten, die die Demokratie am Arbeitsplatz fördern. Bei den Bewerbern kann es sich um Einzelpersonen, Betriebe und Unternehmen, Teams und Gruppen sowie Gremien aus Nordrhein-Westfalen handeln.

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury aus Gewerkschaft, Politik, Wirtschaft und Medien. Die Preisverleihung findet in einem feierlichen Rahmen im November 2015 statt.

Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.aulnrw.de/demokratie.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.