04.03.2015

Botswana Elefanten Natur-Schule Grund Vortrag

Naturschätze Botswanas erhalten

Der Wuppertaler Naturfotograf und "Weltenbummler in Sachen Naturschutz", Georg van den Bruck, berichtet in einem spannenden Vortrag an der Natur-Schule Grund über Botswanas Norden.

Botswana zählt zu den ursprünglichsten und wildreichsten Ländern Afriks. Kalahari-Wüste und Okavangodelta – allein diese beiden Kontraste lassen erahnen, welche Naturparadiese hier noch zu entdecken sind. Faszinierende Naturlandschaften, Tiere und Pflanzen aus Botswanas Norden wird der Wuppertaler Naturfotograf Georg van den Bruck in einem Vortrag an der Natur-Schule Grund vorstellen.
Wildtiere in Botswana (Foto: Georg van den Bruck)Wildtiere in Botswana (Foto: Georg van den Bruck) ©Georg van den Bruck

Mit farbigen Panorama-Lichtbildern berichtet Georg van den Bruck informativ und spannend von seinen zahlreichen Begegnungen mit wilden Tieren, von Steinzeitmenschen und faszinierenden Flusslandschaften mit gewaltigen Wasserfällen und großartigen Sonnenuntergängen, vom größten Binnendelta der Erde am Rande der Kalahari.

Der Vortrag findet statt am Mittwoch, dem 18. März 2015, um 19:00 Uhr in der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund.
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos; um eine Spende wird gebeten. Wegen begrenzter Zuschauerplätze ist eine Anmeldung sinnvoll. Anmeldungen nimmt die Natur-Schule Grund entgegen: telefonisch unter 02191 840734, per Mail unter info@natur-schule-grund.de oder über den online-Terminkalender auf www.natur-schule-grund.de.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.