03.12.2014

polizei

Unfall mit Linienbus: 2 Schwerverletzte und 3 Leichtverletzte

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Linienbus ereignete sich am Montag gegen 16:50 Uhr im Einmündungsbereich Höhne / Rolingswerth in Wuppertal - Barmen.

Als eine 49-Jährige die Bundesstraße 7 an einer Fußgängerampel überquerte, erfasste sie ein Bus der VER, der auf einem Sonderfahrstreifen für den Busverkehr fuhr. Die Fußgängerin aus Sprockhövel flog nach dem Aufprall gegen die Frontscheibe durch die Luft und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Weil der 44-jährige Busfahrer kurz vor dem Zusammenstoß eine Gefahrenbremsung einleitete, stürzten mehrere Personen in dem Bus der Linie 608. Neben der schwerverletzten Fußgängerin mussten auch vier Fahrgäste (im Alter von 23, 42, 52 und 83 Jahren) mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

 

Während die 83-Jährige stationär verblieb, konnten die anderen Frauen die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Für die Unfallaufnahme sperrte die Polizei kurzfristig zwei Fahrstreifen der B7. Den entstandenen Sachschaden bezifferten die Beamten mit ca. 1000 Euro.

_________________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.