19.11.2014

Carnaper Platz Ratsfraktion DIE LINKE WSW

Verkauf des Carnaper Platzes

Ratsfraktion DIE LINKE fordert weiterhin Bürgerbeteiligung.

DieLinke_LogoQuadrat#34596F

Die Ratsfraktion DIE LINKE zeigt sich sehr verärgert darüber, dass die Stadt den Carnaper Platz nun sehr schnell an die WSW verkaufen will. In der Ratssitzung am 10. November ist der Antrag, die Entscheidung über die Zukunft des Platzes von einem Bürgerbeteiligungsverfahren abhängig  zu machen, auf die Ratssitzung im Dezember vertagt worden. Die Verwaltung wusste, dass sie an der Vorlage zum Platzverkauf arbeitete, und hat den Rat ins Leere laufen lassen. Der Rat hätte schon im November über unseren Antrag abstimmen können, damit die Interessen der WuppertalerInnen und die der WSW-MitarbeiterInnen in der Diskussion um die Zukunft des Platzes Berücksichtigung hätten finden können. Es ist ziemlich verlogen, wenn die Stadtspitze jetzt Kommunikationsmängel bereut. Warum hat es bisher keine Standort-Alternativen für Kirmes und Neubau gegeben? Die Fraktion DIE LINKE fordert weiterhin eine Bürgerbeteiligung. Da es bis zur nächsten Ratssitzung ausgeschlossen ist, das geforderte Bürgerbeteiligungsverfahren durchzuführen, sieht sich DIE LINKE im Rat außerstande, schon am 15. Dezember zuzustimmen.

 

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.