25.09.2014

talwaerts Ausgabe 14: Wupper, Tanz, Ampeln, Inklusion

Die neue Ausgabe von Wuppertals Wochenzeitung beschäftigt sich unter anderem mit der Wupper. Ab Freitag gibt es talwaerts für 1,90 Euro überall, wo es Zeitschriften gibt.

talwaerts Ausgabe 14_14Der Namensgeber Wuppertals hat die Geschichte der Stadt geprägt. Das Wasser fließt von allein, doch sonst bleibt – früher wie heute – beim Schicksal der Wupper nichts dem Zufall überlassen. Früher wurde sie bis zur völligen Verschmutzung ausgenutzt, heute wird jeder Stein, jedes Ufer und jede Strömung geplant und der ehemalige Abwasserkanal immer mehr zu dem, was er eigentlich einmal war: ein natürliches Gewässer und Lebensraum für viele Tiere. Langsam finden nicht nur Lachs und Forelle die Wupper wieder lebenswert. Auch die Wuppertaler zieht es zurück an ihren Fluss.

Aktuelle Stellenangebote:

„Über die Wupper“ ist eines der Themen in der neuen talwaerts. Außerdem: „Unser Ampelmann“. Johannes Blöser von der Stadt ist für die Ampeln zuständig. Für alle 350. Er bestimmt, wann wo gefahren wird, und wann wer bei Rot warten muss. Und: „Gelebte Worthülsen“. Wie Inklusion in Wuppertal funktioniert. Und wo es noch hakt.

Talwaerts gibt es ab Freitag für 1,90 Euro überall, wo es Zeitschriften gibt. Und für 8,90 Euro im Monatsabo unter www.talwaerts-zeitung.de.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.