28.08.2014

Bergische Universität Bergisches Städtedreieck Energie Energieeffizienz Energiewende Industrie Kongress neue effizienz Wirtschaft wirtschaftsförderung wuppertaler stadtwerke

Herausforderung Energie – Jetzt letzte Plätze sichern!

Die Energiewende, etwa die Reform des EEG, hat beträchtliche Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft und stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die Neue Effizienz veranstaltet deshalb am 4. September 2014 an der Uni Wuppertal einen Kongress , um Unternehmen zu informieren und praxisnahe Lösungen zu präsentieren.

Die Energiewende ist in aller Munde, der Ausbau Erneuerbarer Energien schreitet stetig voran. Die Stromkosten steigen und rücken in der Kostenkalkulation immer stärker in den Fokus. Neue rechtliche Rahmenbedingungen, z.B. hervorgehend aus der EEG-Novelle, haben beträchtliche Auswirkungen auf die regionale Wirtschaft und stellen die Unternehmen vor neue Herausforderungen aber auch ungeahnte Chancen.

Herausforderung Energie

Am 04. Sepetmber 2014 findet an der Bergischen Universität in Kooperation mit den WSW Wuppertaler Stadtwerken, den Stadtwerken Solingen, der EWR GmbH sowie dem Lehrstuhl für elektrische Energieversorgungstechnik der Bergischen Universität Wuppertal und der Neuen Effizienz der Fachkongress zum Thema „Herausforderung Energie“ statt.

Speziell produzierende Unternehmen des Bergischen Städtedreiecks, aber auch Vertreter von Unternehmen außerhalb der Region sowie Entscheider aus der Wohnungswirtschaft, Energiebranche, Politik und Verwaltung sind angesprochen, sich mit möglichen Lösungsansätzen vor ungewissen Entwicklungen der Energiekosten zu schützen.

Der Kongress wird den interessierten Unternehmen konkrete Chancen und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, ihre Kosten durch energieeffizientes Wirtschaften deutlich zu senken und damit wettbewerbsfähig zu bleiben oder ihre Position im Wettbewerb entscheidend auszubauen.

Weitere Informationen und Anmeldung.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.