29.07.2014

Der Vizepräsident des Deutschen Bundestages Peter Hintze erklärt:

Hintze: Feiger Angriff auf das friedliche Zusammenleben in Wuppertal

Der Brandanschlag auf unsere Wupppertaler Synagoge ist ein feiger und bösartiger Angriff auf das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt. Eine Synagoge zum Objekt der eigenen Aggressionen zu machen markiert einen absoluten moralischen Tiefpunkt. Es ist ein Gründungsgedanke der Bundesrepublik Deutschland, dass nie wieder Synagogen brennen dürfen. Und es ist eine selbstverständliche Pflicht aller Menschen in unserem Land die Idee der Menschenwürde und der wehrhaften Demokratie zu leben. Die Wachsamkeit aller Bürger ist gefordert um jeden Funken des Extremismus sofort zu löschen.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.