24.07.2014

Studienaussteiger für das Handwerk gewinnen

Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker unterstützt die Initiative der Handwerkskammern, Studienaussteiger für eine Karriere im Handwerk zu gewinnen.

privatprivat

„Ich begrüße ausdrücklich die jetzt gestartete Initiative der Handwerkskammern in Nordrhein-Westfalen für ein landesweites Projekt, in dem Studienaussteiger/innen für eine Karriere im Handwerk gewonnen werden sollen.“ Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker, der handwerkspolitischer Sprecher seiner Fraktion in Düsseldorf ist, kommentierte so das erste Treffen der NRW-Handwerkskammern zu diesem Projekt. Ziel soll es sein, Studienaussteigern auch von der Bergischen Universität Wuppertal alternative Karrierechancen im Handwerk aufzuzeigen – nach dem Motto „vom Studienaussteiger zum Meisterschüler“.

Spiecker weiter: „Im Rahmen des Projektes, das vom NRW-Arbeitsministerium und vom Europäischen Sozialfonds finanziell unterstützt wird, soll eine enge Kooperation zwischen Handwerk und Hochschulen – auch der Bergischen Universität – angestrebt werden, etwa ein Beratungsservice in Zusammenarbeit mit den Hochschuleinrichtungen. Hier soll den Studierenden gezeigt werden, welches Qualifikationsniveau im Handwerk möglich ist.“ Durch dieses Projekt könnte es gelingen, Führungskräfte für das Handwerk und Betriebsnachfolger oder –inhaber zu gewinnen. „Kräfte, die das Handwerk auch in Wuppertal dringend sucht“, machte Spiecker abschließend deutlich.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Fast Foot sagt:

    Bessere Studienbedingungen für Studierende bieten, Hochschul-Zugangsmöglichkeiten für mehr Menschen verbessern, Abbrecherquoten durch bessere Beratung und Begleitung sowie finanzielle Ausstattung der Studienenden und Hochschulen senken.

    Deuschland hat innerhalb der EU eine der niedrigsten Quoten von Hochschulabsolventen !

  2. H.H. sagt:

    Träumereien eines Politikers!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.