17.06.2014

niederschlag regen wupperverband

Wonnemonat Mai brachte reichlich Regen

Im Wuppergebiet fielen örtlich zwischen 150 und 194 Prozent der durchschnittlichen Regenmenge.

Wie die Auswertung des Wupperverbandes zeigt, lagen die Regenmengen deutlich über dem Durchschnitt. Örtlich fielen zwischen 150 und 194 Prozent der durchschnittlichen Mai-Regenmengen. Nach den eher trockenen Vormonaten kam der Regen im Mai Bäumen und Pflanzen und auch den Flüssen und Bächen zugute.

© Navaneeth Ashok / Flickr (Creative Commons)© Navaneeth Ashok / Flickr (Creative Commons)

In Wuppertal wurden an der Messstelle im Klärwerk Buchenhofen 145 Liter Regen gemessen. Das sind 182 Prozent des Mai-Durchschnitts (80 Liter) an dieser Messstelle. Doch es gab nicht nur Regentage im Mai, sondern auch Trockenphasen. Am Messpunkt Buchenhofen gab es 14 trockene Tage.

Noch nasser als in diesem Jahr war der Mai zuletzt in 2007. Damals gab es im Klärwerk Buchenhofen 172 Liter Regen pro Quadratmeter.

____________________

Quelle: Wupperverband

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.