10.06.2014

Artenschutz Artenvielfalt Bergische Universität Wuppertal Familientipps Freizeit Kinder Station Natur und Umwelt Wuppertal Umwelt Wuppertal

Dabei sein – europaweite Artenbestimmungsaktion!

Am Samstag, dem 14. Juni, findet der GEO-Tag der Artenvielfalt statt. Vom frühen Morgen bis späten Abend geht es in der Station Natur und Umwelt auf Entdeckungstour:

Am Standort der Station in der Jägerhofstraße 229 kann sich jeder von 13 bis 18 Uhr an der größten Feldforschungsaktion in Europa beteiligen. Naturinteressierte entdecken seit 16 Jahren regelmäßig sogar verschollen geglaubte Arten und tragen damit zur Erhaltung und Dokumentation der Tier- und Pflanzenwelt bei. Im vergangenen Jahr haben rund 15.000 Naturverbundene an über 600 Aktionen in ganz Deutschland und in vielen weiteren Ländern teilgenommen, darunter renommierte Zoologen und Botaniker.Flusskrebs

Ein vielfältiges und kostenfreies Veranstaltungsprogramm an der Station Natur und Umwelt mit Informationsständen, Exkursionen und Bestimmungsübungen gibt Jung und Alt sowie Experten und Laien die Möglichkeit, die Artenvielfalt vor unserer Haustür zu entdecken. Die Fundmeldungen werden bei der Artensammelstelle von Studierenden der Bergischen Universität im Stationsgebäude entgegen genommen. Daraus wird im Laufe des Tages ein ständig anwachsender „Artenpegel“ erstellt.

Offene Angebote bieten allen Interessierten die Möglichkeit, mit der Hilfe von Experten viele heimische Tier- und Pflanzenarten in der Umgebung des Umweltbildungszentrums zu finden und zu bestimmen. Bei den terminierten Exkursionen und Bestimmungsübungen kann man gezielt den Arten auf die Spur kommen: ob Schmetterlinge, Krabbelgetier oder wohlschmeckende Kräuter, alles wird unter die Lupe genommen. Außerdem gibt es auch zur Dämmerungs- und Nachtzeit viele Arten zu entdecken. Daher ermöglicht ein spannendes Abendprogramm, die oftmals verborgenen Schönheiten der Nacht kennen zu lernen: Eine Vogelbestimmungsexkursion um 20 Uhr, eine Fledermausexkursion um 21 Uhr sowie ab 22.30 ein Leuchtzelt für die Nachtfalter.

Das Programm ist eine Gemeinschaftsaktion von: Bergische Universität, Zoologie & Biologiedidaktik; Bienenzuchtverein Cronenberg e. V.; Biologische Station Mittlere Wupper e. V. ; Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND); Carl-Fuhlrott-Gymnasium; Förderverein der Station Natur und Umwelt e. V.; Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), Velbert; Natur-Schule Grund, Remscheid; Naturwissenschaftlicher Verein Wuppertal e. V.; Nordrhein-Westfälische Ornithologengesellschaft e. V. (NWO); Ressort Grünflächen und Forsten der Stadt Wuppertal, Abteilung Forsten/Waldbewirtschaftung; Ressort Umweltschutz der Stadt Wuppertal, Stabstelle Umweltplanung, Artenschutz und Abteilung Untere Landschaftsbehörde; Station Natur und Umwelt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Weitere Informationen: www.stnu.de

Programm

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.