04.06.2014

Neubau Brücke Bracken ist eine gute Lösung

Die Brücke wird in Form einer sogenannten Einfeldbrückenlösung errichtet.

Zu der jetzt von der Stadt veröffentlichten Lösung für den Neubau der Brücke Bracken auf der Nordbahntrasse erklärt Frank Lindgren, neugewählter Stadtverordneter für den Bezirk Oberbarmen: „Die Brücke wird in Form einer sogenannten Einfeldbrückenlösung errichtet. Diese aus ingenieurtechnischer Sicht sehr interessante Konstruktion ohne zusätzliche Brückenpfeiler ist nicht nur kostengünstiger, sie stellt aus meiner Sicht mit Blick auf das Landschaftsbild die beste Lösung dar.“

Notwendig ist der Neubau der Brücke geworden, da die ehemalige Natursteinbrücke an dieser Stelle der alten Kohlenbahntrasse wegen mangelnder Standfestigkeit abgetragen werden musste. Die Brücke ist ein wichtiger Lückenschluss der im Bau befindlichen Nordbahntrasse als Fuß- und Radweg. Ende diesen Jahres wird die Nordbahntrasse fertiggestellt und dann den äußersten Wuppertaler Nordosten vom Tunnel Schee bis zum Wuppertaler Westen in Vohwinkel verbinden. Auch die Brückenarbeiten in Bracken sollen nach den Planungen der Stadt im Spätherbst dieses Jahres abgeschlossen sein.
njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.