20.05.2014

Europawahl FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfraktion Jörn Suika kommunalwahl Stimmzettel Wahl wahlen Wahlunterlagen

FDP-Fraktion: auf Vollständigkeit der Wahlunterlagen achten!

Der FDP sind mehrere Fälle zugetragen worden, in denen Wählerinnen und Wähler sowohl bei der Wahrnehmung der Direktwahl als auch bei der Beantragung der Briefwahl für Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 unvollständige Wahlunterlagen erhalten haben.

FDP-Fraktion-Logo3d„Wir möchten die Wählerinnen und Wähler dafür sensibilisieren auf die Vollständigkeit der Wahlunterlagen zu achten“, so Jörn Suika, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal. „Es werden insgesamt drei Wahlscheine ausgehändigt und zwei Umschläge.“

Ein Wahlschein ist für die Abgabe der Stimme für die Europawahl, ein weiterer für die Abgabe der Stimme für den Rat der Stadt Wuppertal und ein weiterer für die Wahl der Vertreter für die jeweilige Bezirksvertretung. „Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger bitten, sich bei Unvollständigkeit der ausgehändigten Wahlunterlagen beim Wahlamt im Rathaus in Barmen, Johannes-Rau-Platz 1, Raum A-350, zu melden“, so Suika.

In den der FDP zugetragenen Fälle wurden zum Teil nur zwei Wahlscheine ausgehändigt oder ein Umschlag zum Einstecken des ausgefüllten Wahlscheines fehlte. Suika abschließend: „Die unvollständig abgegebenen Wahlunterlagen können im schlimmsten Fall zur Ungültigkeit der abgegebenen Stimme führen.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.