13.05.2014

Arbeitskreis Abfallberatung Kindergarten Koordination Abfallwirtschaft Müllvermeidung Stadt Wuppertal Station Natur und Umwelt Wuppertal Umweltberatung verbraucherzentrale Wuppertal

Siegerehrung Projekt „Müllwerkstatt“

Große Freude herrschte bei der Siegerehrung für das Projekt „Müllwerkstatt“ des Arbeitskreises Abfallberatung der Stadt Wuppertal in der Station Natur und Umwelt.

Die Kinder der Städt. TfK Ferdinand-Lassalle-Str., TfK Flensburger Str. und der TfK Oberer Grifflenberg wurden unter über 70 Einrichtungen vom Arbeitskreis für ihre Präsentationen ausgezeichnet. Oberbürgermeister Peter Jung überreichte je einen Scheck über 250 EUR. Im kommenden Kinderjahr dreht sich in der „Müllwerkstatt“ alles um das Thema Plastik. Bei diesem Projekt mit vielen kostenlosen Angeboten können sich weitere Tageseinrichtungen für Kinder beteiligen. Informationen erhalten Interessenten u. a. bei der Station Natur und Umwelt, Tel. 563-6291.

Müllwerkstatt

Das Projekt „Müllwerkstatt“ wurde vor vier Jahren vom Arbeitskreis Abfallberatung der Stadt Wuppertal initiiert und wird seitdem allen Wuppertaler Tageseinrichtungen für Kinder angeboten. In diesem Kindergartenjahr nahmen bereits 73 Einrichtungen teil – das sind 40% aller Kindergärten in Wuppertal. Die teilnehmenden Einrichtungen hatten die Möglichkeit, jeweils acht Gutscheine zum diesjährigen Schwerpunktthema „Gesundes Essen – gut für mich, gut für die Umwelt“ einzulösen.

Dabei konnten sie beispielsweise in der Station Natur und Umwelt mit Lebensmitteln experimentieren, Kräuter sammeln und etwas Leckeres daraus zubereiten oder aus Lebensmittel Farbstoffe herstellen und malen, bei der AWG lernen, wie ein Müllauto funktioniert, oder mit der Verbraucherzentrale NRW fleißig Papier schöpfen. Bei der Umweltberatung konnten sie Handschuhe und Müllsäcke bekommen, um die Natur oder den nahe gelegenen Spielplatz vom Müll zu befreien. Insgesamt wurden von September 2013 bis heute rund 150 Gutscheine eingelöst. Damit konnten 2.500 Kinder direkt vom Projekt profitieren.

Die Einrichtungen konnten im Vorfeld der Siegerehrung ihre Arbeit dokumentieren und die Arbeitsergebnisse einreichen.

Das Projekt wird auch im kommenden Kindergartenjahr fortgeführt. Dann dreht sich in der „Müllwerkstatt“ alles um das Thema Plastik. Der Arbeitskreis Abfallberatung würde sich freuen, wenn weitere Tageseinrichtungen für Kinder in das Projekt einsteigen.

 

Ansprechpartner(innen):

Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH (AWG): Ursel Simon

Koordination Abfallwirtschaft der Stadt Wuppertal: Anga Zehnpfennig

Station Natur und Umwelt: Sandra Jeuck

Umweltberatung der Stadt Wuppertal: Michael Lutz

Verbraucherzentrale in Wuppertal: Anne Wormland-Ciechanowicz

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.