03.05.2014

annette marks Bergische Universität Wuppertal werner kleine

Talpassion der Wuppertaler Künstlerin Annette Marks

Die Malerin Annette Marks, Meisterschülerin von Tony Cragg und langjährige Lehrbeauftragte an der Bergischen Universität, hat gemeinsam mit Werner Kleine, Pastoralreferent der Citykirche Wuppertal, eine außergewöhnliche Kunstaktion gestartet.

talpassion-02

Für „TALPASSION: Kreuzweg in der Öffentlichkeit der Stadt“ hat sie sich mit der alten Überlieferung von Tod und Auferstehung Jesu auseinandergesetzt. Acht Bilder von großem Format sind dabei entstanden, die seit Ostern an Gebäuden und in Straßen Wuppertals zu sehen sind.

„TALPASSION ist mehr als ein herkömmlicher Kreuzweg“, heißt es auf der Internetseite www.talpassion.de. Die Originale der acht Bilder von Annette Marks sind während der Fasten- und Osterzeit 2014 in St. Laurentius in Wuppertal-Elberfeld zu sehen. Der eigentliche Kreuzweg aber ereignet sich in der Öffentlichkeit der Stadt.

Großformatige Reproduktionen der Bilder werden an öffentlichen Orten und Gebäuden präsentiert. So kann der Kreuzweg tatsächlich öffentlich begangen werden. Auf den Reproduktionen befindet sich jeweils ein QR-Code, der mit entsprechenden Applikationen für moderne Smartphones eingescannt werden kann. Er führt zu einer mobilen Internetseite, die neben weiteren Informationen zum Bild auch Betrachtungshilfen und Onlineandachten bietet.

Weitere Informationen unter
www.talpassion.de
www.annettemarks.de

____________________

Quelle: Bergische Universität Wuppertal
Foto: www.talpassion.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.