22.04.2014

„L(i)ebe die Vielfalt“

Im Rahmen der Hirschfeldtage 2014 werden die "Gayboxen" des Künstlers Detlef Lehmann in der CityKirche ausgestellt.

Aktuelle Stellenangebote:

Im Rahmen der Hirschfeldtage 2014 unter dem Motto „L(i)ebe die Vielfalt“ werden vom 25. April bis zum 17. Mai
die „Gayboxen“  des Krefelder Künstlers Detlef Lehmann  in der CityKirche Elberfeld, Kirchplatz 2, ausgestellt.

Freitag, 25.04., 18:30 Uhr
Vernissage & Lesung
CityKirche Elberfeld
Kirchplatz 2

In sechs Schaukästen erzählt Lehmann aus der Geschichte des Christopher Street Days (CSD). Die Christopher Street wurde zum Symbol schwul-lesbischer Emanzipation (BOX 1). „CSD around the world“ zeigt die Jetzt-Zeit in Köln („Cologne-Pride“ | BOX 2), Wuppertal („Wupperpride“ | Box 3) und San Francisco (Box 6). Zur Jetzt-Zeit gehören aber auch Russland (Box 4) und China (Box 5). Unter anderem werden in diesen Ländern Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intersexuelle weiter massiv unterdrückt. Auch CSDs werden dort nicht geduldet.

Im Anschluss an die Vernissage liest ab 19.15 Uhr Dr. Rainer Vollath (München) aus seinem Roman „Zwei Lieben“. Der Autor erzählt vom Überlebenskampf im KZ und vom Aufkeimen der Schwulenbewegung in der Berliner Nachkriegszeit. Anne Simon, Vorstand Wupperpride e.V., wird eine zeitgeschichtliche Einordnung sowohl der Geschichte des CSDs als auch des Romaninhalts vornehmen und den Abend moderieren.

Eine Veranstaltung von Wupperpride e.V. in Kooperation mit der Evangelischen CityKirche Elberfeld
Eintritt frei

text: cke/ör-wj

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.