27.03.2014

Gegen rassistische Hassprediger in Wuppertal

Rassismus, Diskriminierung, Menschenverachtung und Gewaltbereitschaft haben in Wuppertal keinen Platz.

Aktuelle Stellenangebote:

Gegen rassistische Hassprediger in Wuppertal
Am Sonntag, den 30. März plant laut deren Internetseite die extrem rechte „Bürgerbewegung“ Pro NRW eine Gegenveranstaltung gegen den fundamentalistischen Salafisten Pierre Vogel in Wuppertal. Auch die Partei „Die Rechte Wuppertal“ (ehemalige „Nationale Sozialisten Wuppertal“) ruft alle „aufrechten Deutschen“ zu Gegenaktivitäten auf.

Pierre Vogel will am Sonntag im Rahmen seiner Deutschland-Tour auch in Wuppertal seine menschenverachtende und diskriminierende Propaganda verbreiten. Ort und Zeit hierfür sind noch nicht bekannt.

Pro NRW und „Die Rechte Wuppertal“ instrumentalisieren den Auftritt von Pierre Vogel, um gegen alle Muslime zu hetzen, Pro NRW nutzt ihre Gegendemo als „Rattenfängerveranstaltung“ um, gerade im Hinblick auf die anstehenden Wahlen im Mai, ihre islamfeindliche Propaganda auf die Straße zu tragen.

Wir verurteilen entschieden diese Ideologien und Auftritte sowohl von Pro NRW und „Die Rechte“ als auch von Pierre Vogel! Rassismus, Diskriminierung, Menschenverachtung und Gewaltbereitschaft haben in Wuppertal keinen Platz, egal ob in Kombination mit Islamfeindlichkeit, Antisemitismus, Homophobie oder frauenverachtenden Einstellungen!

Wuppertaler Initiative für
Demokratie und Toleranz e.V.
27.03.2014

text: ör-wj

Anmelden

Kommentare

  1. Mohamed sagt:

    Danke für Ihren Beitrag!

  2. Jörg Heynkes sagt:

    Danke für dieses Engagement!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.