18.03.2014

Energie Engeriewende Lageenergiespeicher Prof. Dr. Eduard Heindl Stammtisch VillaMedia

Bergischer Energiewende Stammtisch in der VillaMedia

Montag dem 24.03.2014, 19 Uhr Gastredner Herr Prof. Dr. Eduard Heindl wird Sie beim Bergischen Energiewende Stammtisch mit einem Vortrag zu seinem aktuellen Forschungsprojekt erfreuen: Der Lageenergiespeicher "Wenn ein 1x1x1 km großer Felsblock im Bergischen Land aus der Erde wachsen würde...."

Wir bringen die Energiewende voran! Dezentral, demokratisch und in Bürgerhand! Der Eintritt ist frei!

Aktuelle Stellenangebote:

 

Bergischer Energiewende Stammtisch Logo freigestllt

 

 

 

 

 

 

Der „Bergische Energiewende Stammtisch“ lädt ein:

Montag dem 24.03.2014, 19 Uhr

VillaMedia – Eventlocation | Viehhofstr. 125 | 42117 Wuppertal
„Wenn ein 1x1x1 km großer Felsblock im Bergischen Land aus der Erde wachsen würde….“
Neben vielen anderen aktuellen News rund um das Thema Elektromobilität, Grünen Strom und die Machbarkeit der Energiewende, begrüßen wir an diesem Abend einen ganz besonderen und ausgezeichneten Forscher auf dem Gebiet der Energiewende:

 

Herr Prof. Dr. Eduard Heindl wird die Gäste beim Bergischen Energiewende Stammtisch mit einem Vortrag zu seinem aktuellen Forschungsprojekt erfreuen: Der Lageenergiespeicher

 

Prof. Heindl arbeitet mit seinem Team an der Vision eines gigantischen Speichersystems. Die Idee ist, unter einen zylindrischen Felsblock mit den unvorstellbaren Maßen von: 1x1x1km Größe einen See anzulegen und diesen dann in Zeiten mit überschüssigem grünem Strom, unter gewaltigem Druck bis zu 499 m aus dem Erdboden zu heben. Um ihn dann bei Stromknappheit, wieder hinab senken zu lassen und damit erneut Strom zu gewinnen. Dieses bei wenigen Stromverlusten und zu unschlagbar günstigen Entstehungskosten. Ein Speicher, der Leistungsfähiger wäre als sämtliche existierenden Speicher in ganz Europa.

 

Zitat: Für die Energiewende, die eine fast vollständige Umstellung der Stromversorgung auf Wind- und Solarenergie vorsieht, ist es notwendig, sehr große Speicher zu bauen. Dazu kann der Lageenergiespeicher einen wesentlichen Beitrag leisten.

Das patentierte Konzept wird aktuell auf seine praktische Realisierbarkeit untersucht. Dabei werden wesentliche Aspekte wie Geologie, Dichtungssystem und Netzanbindung, von externen Experten geprüft.

Mit einem Pilotprojekt soll möglichst bald die praktische Machbarkeit bewiesen werden.

 

Die Initiatoren des Bergischen Energiewende Stammtisches wünschen sich eine Überprüfung der geologischen Gegebenheiten im Bergischen Land, da es hochgradig attraktiv wäre ein solches, weltweit einmaliges, Vorhaben hier zu realisieren.

 

Kurzvita Prof. Dr. Heindl:

Im Jahr 1995 begann Eduard Heindl als einer der ersten in Deutschland das Internet aktiv zu nutzen indem er die Fakultät für Physik der Universität Tübingen im Web präsentierte. Im Sommer desselben Jahres gründete er zusammen mit Andreas Benez das erste Internetunternehmen Tübingens. 1997 startete er die Internetplattform „Der Solarserver mit der Vision, dass sowohl die Internetnutzung und die Solarenergie exponentiell wachsen werden und damit erfolgreich sein würde. Beides hat sich bewahrheitet.

Mit seiner sehr umfangreichen Ausbildung, er ist Dipl.Ing. (FH) und Dipl. Physiker, und seinem kreativen Denken war er immer wieder in der Lage, ungewöhnliche Ideen zu kreieren. Im Jahr 2011 wurde er dafür in München mit dem QUERDENKER-Award ausgezeichnet. Von der Europäischen Union ist er 2007 mit dem ICT Preis für die beste IT Innovation, dem Tsunami-Alarm-System, ausgezeichnet worden. Für seinen humanen Einsatz der IT wurde er in Karlsruhe 2007 mit dem Wolfgang Heilmann Preis für die humane Nutzung der Informationstechnologie ausgezeichnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Heindl

Jeder Interessierte ist herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei!
Der Energiewende Stammtisch findet alle 4 Wochen und zwar immer am letzten Montag eines Monats, in der VillaMedia statt.

Der „Bergische Energiewende Stammtisch“ wird derzeit organisiert von:
„W-EMOBIL 100“ / BEM – Bundesverband E-mobilität und der bbeg – Bergische Bürgerenergiegenossenschaft

PS: Natürlich gibt es auch wieder viel Zeit zum persönlichen Austausch und zum Probefahrten  mit den schönsten Elektromobilen, und kostenfreie Ladesäulen für Ihre Elektromobil, auf dem Gelände der VillaMedia.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Heynkes
Mobil: 0171 4117603
Fon: +49 202 2427 – 460
E-mail: info@villamedia-eventlocation.de

Foto 1. Prof. Dr. Eduard Heindl

Prof. Dr. Eduard Heindl

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 2: Lageenergiespeicher Modell

Lageenergiespeicher Modell

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.