13.12.2013

Glanzstoff Inklusion Integration Wuppertaler Bühnen

GLANZSTOFF – Auktion „Künstler für Künstler“

Versteigerung von Kunstwerken am 13. Dezember 2013 ab 15.00 h

glanzstoff_roxy
Im Theater werden seit der Antike die Themen seiner Zeit verhandelt, in Komödien, Tragödien und Performances erfahren und erleben wir den Herzschlag der Gesellschaft. Aktuell wird Menschen mit Behinderung nicht die Gelegenheit gegeben, sich in einem professionellen Rahmen theatral, zu den sie bewegenden gesellschaftlichen Themen, zu äußern und somit ihre Sicht der Dinge künstlerisch darzustellen. Nun ist es Zeit dies zu ändern: GLANZSTOFF – die Akademie der inklusiven Künste wird eine Schauspielschule für Menschen mit Behinderung gründen.

Die Schauspielschule knüpft an die langjährige erfolgreiche Theaterarbeit von Menschen mit und ohne Behinderung an und stellt diese in einen größeren gesellschaftlichen Rahmen. Zwei Mal im Jahr wird die Schauspielklasse in Kooperation mit den Wuppertaler Bühnen eine Inszenierung auf die Bühne bringen. Neben Schauspiel, Körperarbeit, Stimme, Bewegung, Tanz stehen auch Film und Musik auf dem Programm. Menschen mit Behinderung absolvieren eine zweieinhalbjährige professionelle Schauspielausbildung.

Zugunsten dieses Projektes haben Künstler Exponate gespendet, die heute zugunstes dieses Projektes im Kronleuchterfoyor des Opernhauses versteigert werden. Von 15.00 h bis 17.30 h führt Olaf Reitz durch die Auktion. Für die musikalische Begleitung sorgt die Band Wild Fire. Alle Werke sind zu sehen auf: wirsindglanzstoff.de

Foto: Uwe Schinkel // Roxy Schreiber (Mitglied der integrativen Theatergruppe) präsentiert ein Werk von Stephan Kimmerl

 

 

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.