23.10.2013

alkohol polizei unfall

Betrunkener Fahrer überschlägt sich mit Auto

Wenn sich nach einer durchzechten Nacht alles um einen dreht, muss das nicht zwangsläufig eine alkoholbedingte Einbildung sein. Diese Erfahrung machte letzte Nacht ein 47jähriger, der den PKW eines Freundes auf's Dach legte.

_polizei215

Aktuelle Stellenangebote:

Wuppertal (ots) – Ein 47-jähriger Mann war heute Nacht, 23.10.2013, gegen 00:25 Uhr, mit dem VW Passat eines 63-jährigen Freundes, aber ohne gültigen Führerschein und alkoholisiert, in Wuppertal unterwegs. An der Kreuzung Zeughausstraße/ Fischertal musste er aufgrund einer roten Ampel kurz anhalten. Beim anschließenden Abbiegen in die Straße Fischertal, Richtung B7, touchierte er einen Bordstein, verlor die Kontrolle über den Pkw und prallte gegen einen Ampelmast. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen und landetet auf dem Dach. Unfallzeugen leisteten sofort Erste Hilfe, wobei der Verunfallte selbst noch aus dem Auto herausklettern konnte. Seine leichten Verletzungen behandelten die eingesetzten Rettungssanitäter vor Ort. Anschließend durfte der Alkoholisierte die Beamten zwecks Blutprobenentnahme auf die Wache begleiten. Ihn erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren. Gesamtsachschaden ca. 3000 Euro.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.