16.10.2013

Bayer AG Sinfonieorchester Wuppertal TFI wuppertaler wirtschaftspreis

Wuppertaler Wirtschaftspreis: Die Bayer AG ist Unternehmen des Jahres

Auch 2013 zollt der Wuppertaler Wirtschaftspreis den Global Playern ebenso wie dem unternehmerischen Nachwuchs dieser Stadt die gebührende Anerkennung. Am 15. Oktober fand nach alter Tradition die Preisverleihung in der Glashalle der Stadtsparkasse statt.

Die Wirtschaftspreisträger 2013 | Copyright: Lintl Copyright: Lintl

Die Wuppertal Marketing GmbH vergibt unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters den Wuppertaler Wirtschaftspreis in den Kategorien: „Unternehmen des Jahres“ und „Jungunternehmen des Jahres“ sowie als   „Stadtmarketingpreis“. Drei jeweils mit Experten besetzte Jurys entscheiden über die Vergabe. Besondere Bedeutung kommt dabei dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu.
Dass die Jury ihre Entscheidungen mit Weitsicht trifft, ist mittlerweile ein anerkanntes Merkmal des Wuppertaler Wirtschaftspreises. Als er 2003 erstmals vergeben wurde, da erhielt Riedel Funk und Intercom-Technik die Auszeichnung „Unternehmen des Jahres“. Als Riedel Communications GmbH & Co. KG hat sich die Firma mittlerweile zum weltweit führenden Anbieter für Kommunikationsdienstleistungen entwickelt. Ihr jüngster Meilenstein war die Ausstattung des Stratosphärensprungs von Felix Baumgartner mit hochspezialisierter Technik.
In der guten besuchten Glashalle der Stadtsparkasse erhielten in der jeweiligen Kategorie die folgenden Unternehmen den Wirtschaftspreis 2013:

Unternehmen des Jahres
Mit einer großen Jubiläums-Feier in der Historischen Stadthalle bekräftigte die Bayer AG in diesem Jahr ihre Treue zur Stadt Wuppertal. Die Firmengründung geht auf das Jahr 1863 zurück – schon das ein Grund, die mittlerweile weltweit tätige Bayer AG zum „Unternehmen des Jahres“ zu wählen.

Jungunternehmen des Jahres
Mit der Idee, Mustererkennungen im Internet auf dem Gebiet des Personalmarketings für Firmen nutzbar zu machen, entwickelte die TFI GmbH eine Software namens „Talention“. Für diese zukunftsweisende Art der Job- und Personalsuche wurde die TFI als „Jungunternehmen des Jahres“ ausgezeichnet.

Stadtmarketingpreis

Ebenfalls 1863 ist die Geburtsstunde des Sinfonieorchesters Wuppertal, das sich inzwischen unter seinem Chef Toshiyuki Kamioka in die vorderste Liga der deutschen Orchesterlandschaft gespielt hat. Für diese herausragende Leistung erhielt das Orchester den „Stadtmarketingpreis“ – und bedankte sich bei der Preisverleihung mit einer musikalischen Kostprobe.

weitere Informationen auf www.wuppertal-marketing.de

__________________________________________________

Quelle: Pressemitteilung der Wuppertal Marketing GmbH

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.